Prinzessin Eugenie: An der Uni hakt es

eugenie h
Prinzessin Eugenie von York
Foto: GettyImages

Britischer Adel

Ob Vorurteil, ob Klischee – vieles trifft den Kern. Wer den Ruf einer Partyprinzessin pflegt und genießt, wird kaum an der Uni oder im Job ein Ass sein. Unrühmliches Beispiel: Prinzessin Eugenie von York, die lebenslustige Tochter von Herzogin Sarah und Prinz Andrew .Dass Prinzessin Eugenie , die in der kommenden Woche 21 wird, gern feiert, gern viel trinkt und oft über die Stränge schlägt, wissen die Engländer. Sie verzeihen Prinzessin Eugenie aber (fast) alles, weil sie eben eine attraktive junge Lady ist, die – gemeinsam mit ihrer Schwester Beatrice – den Windsor-Clan kräftig aufmischt.Allerdings glaubten die meisten Briten wohl, dass Prinzessin Eugenie so ganz nebenbei ernsthaft studiert. Nach dem Motto: erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Doch wie jetzt die Zeitung Daily Mail herausgefunden haben will, sieht Prinzessin Eugenie das nicht so eng. Erst das Vergnügen und nur keinen Stress, scheint ihr Stil. Die Folge – an der Uni Newcastle hakt es. Prinzessin Eugenie werde nicht die erforderlichen Punkte für den erfolgreichen Semesterabschluss erreichen, heißt es. Es sei wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann die Queen -Enkelin Prinzessin Eugenie ihr Studium (Kunstgeschichte, Politik und englische Literatur) schmeiße, wird spekuliert.

Kategorien: