Prinzessin Madeleine: Wird sie nun "Prinzessin-unbeliebt"?

prinzessin madeleine von schweden h
Prinzessin Madeleine: Wird sie nun "Prinzessin-unbeliebt"?
Foto: getty images

Sie zeigt guten Willen, aber...

Zufrieden sind die königstreuen Schweden schon lange nicht mehr mit ihrer früheren Lieblingsprinzessin Madeleine. Wird sie nun "Prinzessin-unbeliebt"?

Victorias „kleine“ Schwester lässt sich zu wenig in der Heimat sehen und zeichnet sich nicht durch besonderen Fleiß aus, so lautet die Kritik, verbunden mit dem Vorwurf, Prinzessin Madeleine sei ihre Apanage, sprich: ihr Taschengeld, nicht wert.Dabei zeigt Prinzessin Madeleine von Schweden durchaus guten Willen. Dieser Tage erst flog Prinzessin Madeleine im Auftrag ihrer Mutter Königin Silvia nach Brasilien, wo sie als Repräsentantin der „Childhoodstiftung“ an einer Konferenz zum Schutz von Straßenkindern teilnahm.Doch mehr noch: Prinzessin Madeleine hat angekündigt, Mitte November endlich wieder nach Stockholm zu kommen, ebenfalls um an Kinderschutzprojekten mitzuwirken Und dann hoffen die Schweden natürlich, dass sie bis zur Nobelpreisvergabe am 10. Dezember bleibt und 14 Tage später noch Weihnachten mit der Familie feiert, wie es sich für eine brave Königstochter gehört.

Prinzessin Madeleine von Schweden: Ihr neuer Look

Nach der Trennung von Jonas Bergström kam der neue Mann an ihrer Seite: Banker Chris O´Neill! Seitdem ist sie Hals über Kopf verliebt und zeigt sich auch in einer neuen Haarfarbe. Gefällt Ihnen das neue Nussbraun? Oder mögen Sie lieber das Honigblond?

>> Voting: Stimmen Sie hier ab!

Mehr zum Thema Diät: >> Die gefährlichsten Diäten >> Kohlsuppen-Diät >> Trennkost-Diät

Kategorien: