Prinzessin Madeleine: Zur Parlamentseröffnung kehrt sie nach Hause zurück

prinzessin madeleine parlamentseroeffnung h
Sogar Prinzessin Madeleine kam zur Parlamentseröffnung.
Foto: Getty Images

Wieder daheim

Heute ist in Stockholm feierliche Parlamentseröffnung. Ein Termin, der so wichtig für die ganze Nation ist, dass dort jedermann von der Königsfamilie vollständiges Erscheinen erwartet.

Eine Parlamentseröffnung schwänzt man nicht, wissen auch Prinz Carl Philip (33) und Prinzessin Madeleine (30). Der Prinz kehrte punktgenau von einer Asienreise nach Stockholm zurück, und die Prinzessin tauschte für ein paar Stunden New Yorker Flair gegen den Duft der Heimat ein.

Zusammen mit ihren Eltern König Carl Gustaf (66) und Königin Silvia (69) werden die beiden also nachher, üblicherweise sehr dezent gekleidet, erst an einem Gottesdienst, dann an der Parlamentssitzung und danach an einer Konzertveranstaltung teilnehmen.

Dabei werden sie natürlich auch auf Kronprinzessin Victoria (35) und Prinz Daniel (39) treffen, die extra dafür ihre Baby-Schonzeit unterbrechen.

Lediglich die kleine Estelle fehlt. Sie darf wohlbehütet von ihrer Nanny im Haga-Schloss bleiben. Solche Pflichttermine gelten für Estelle noch lange nicht.

Übrigens: Prinzessin Madeleine bleibt nicht lange daheim. Schon übermorgen düst sie mit ihrer Mutter nach Washington, um an einem Benefiz-Dinner teilzunehmen. Natürlich zugunsten von Königin Silvias Childhood-Stiftung.

Kategorien: