Prinzessin Marie: Hatte sie eine Schönheits-OP?

prinzessin marie schoenheits op h
Bislang liebte man Prinzessin Marie vor allem für ihre Natürlichkeit...
Foto: Getty Images

Besuch in einer französischen Klinik

Wird der Druck auf sie zu groß? Laut der dänischen Boulevardzeitung "Se og Hør" wurde Prinzessin Marie (36) bei einem Besuch in der französischen Beauty-Klinik "Clinique de la Maye" gesichtet. Es wird sogar vermutet, Marie habe sich die Brüste straffen lassen.

Lediglich der Aufenthalt in der Klinik wurde bislang offiziell bestätigt. Allerdings spitzten die Dänen bei Königin Margrethes (72) Neujahrsansprache besonders die Ohren. Denn die mahnte darin den immer stärker werdenden Jugendwahn an. Eine Spitze in Richtung Marie?

Doch was würde die so für ihre Natürlichkeit beliebte Marie dazu verleiten, sich einer Schönheits-OP zu unterziehen? Wird ihr der Druck, in der Öffentlichkeit zu stehen und immer mit ihrer perfekten Schwägerin Mary (40) konkurrieren zu müssen, einfach zu viel?

Natürlich hat eine gestandene Frau mit Kindern nicht mehr den Körper einer 20-Jährigen. Doch der Konkurrenzdruck ist allgegenwärtig. Im Sommer wurden gerade erst Bikinifotos von der vier Jahre älteren Mary in der Boulevardpresse abgedruckt. Und selbst da beeindruckt Mary mit einem nahezu makellosen Körper - und das mit 40 Jahren!

Grund genug für Marie , um Minderwertigkeitskomplexe zu entwickeln? Unverständlich. Prinzessin Marie glänzte auf dem Neujahrsball mit Anmut und Eleganz und zog damit alle Blicke auf sich. Einen Konkurrenzkampf hätte Prinzessin Marie ganz sicher nicht nötig. Sie und ihre Schwägerin Mary haben gleichermaßen ihre Vorzüge. Allerdings ist Mary Kronprinzessin und steht somit - natürlich - prinzipiell immer etwas mehr im Interesse der Öffentlichkeit als Marie.

Vielleicht hatte der Klinikbesuch ja auch einen ganz anderen Grund und Marie bleibt uns so erhalten, wie sie ist: ganz natürlich...

Kategorien: