Problemzonentraining mit Pilates

pilatesproblemzonen
Hüfte kreisen für einen festen Po
Foto: iStock

Po und Bauch in Form bringen mit Pilates

Pilates macht Spaß, fördert eine aufrechte Haltung, trainiert die Tiefenmuskulatur und steigert den Kalorienverbauch. Und das Beste: Mit Pilates lassen sich sogar Problemzonen, wie Po und Bauch, gezielt in Form bringen!

Pilates ist gesund, das wissen wir. Das Ganzkörpertraining unterstützt den Rücken, stärkt die Tiefenmuskeln und entspannt. Pilates-Fans wissen aber auch: "Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper."

Besonders die lästigen Problemzonen wie Po und Bauch profitieren von einem regelmäßigen Pilates-Training, denn diese werden bei den Übungen permanent beansprucht. Mit unserer Übungen kommen Po und Bauch ruckzuck in Form!

1. Seitenlage einnehmen, die Unterarme unter dem Kopf verschränken.

2. Rechte Ferse lansgam anheben und mit dem ausgestreckten Bein vom Hüftgelenk aus kleine Kreise zeichnen. Der Po ist dabei angespannt.

3. Nach 5 kreisenden Bewegungen die Richtung wechseln.

4. Bein wechseln und die Übung erneut durchführen.

Kategorien: