Projekt zeigt, wer wir wirklich sind - ohne Klamotten

projekt zeigt wer wir wirklich sind ohne klamotten
What's underneath
Foto: Youtube

The What's Underneath Project

Zwei Bloggerinnen bitten Menschen zum Seelen-Strip: Während sie ihre Kleidung ablegen, erzählen sie uns ihre ganz persönlichen, inspirierenden Geschichten. Mit dabei: Bruce Willis und Demi Moores Tochter Tallulah Willis.

Jeder Mensch ist einzigartig. Mit seiner eigenen Figur , seinem eigenen Kleidungsstil, seiner eigenen Art zu sprechen, seinen eigenen Erfahrungen und Erinnerungen. Diese Individualität feiern Elisa und Lily (Mutter und Tochter) auf ihrem Modeblog „ StyleLikeU “. Dort stellen sie Menschen mit einem „authentischen persönlichen Stil“ vor, wie es auf dem Blog heißt. Ihr neustes Projekt heißt: „ What's Underneath“ (zu Deutsch: „Was steckt darunter“).

Die Teilnehmer legen dabei einen Striptease im doppelten Sinne hin: Zum einen entblößen sie nach und nach ihren Körper bis auf die Unterwäsche. Zum anderen entbößen sie ihre Seele. Jeder erzählt seine eigene Geschichte und präsentiert seinen eigenen Stil. Wir stellen sechs der beeindruckenden Teilnehmerinnen vor.

The What's Underneath Project

Jacky O'Shaughnessy fing mit 59 Jahren an zu modeln. Bei ihrem ersten Shooting in Unterwäsche 2011 beschloss sie, nicht länger einem Schönheitsideal hinterher zu rennen, sondern einfach sie selbst zu sein.

Tallulah Willis, die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, ging durch viele Figur-Stadien. Früher versuchte sie, mit ihren weiblichen Rundungen zu beeindrucken. Als sie dann die Aufmerksamkeit lieber auf ihr Gesicht ziehen wollte, magerte sie ab, um ihre kurvige Figur zu verlieren.

Eryn Lefkowitz wog nur noch 42 Kilo, bevor sie sich eingestand, dass sie an Magersucht leidet.

Künstlerin Juliana Huxtable wurde als Junge geboren. „Ich habe meinen Körper lange Zeit gehasst“, sagt sie im Video. „Aber ich bin jetzt sehr glücklich damit.“

Model und Studentin Paloma Elsesser hat Angst, dass sie aufgrund ihres Styles für dumm gehalten wird. Mit diesem Video will sie anderen Plus-Size-Frauen Mut machen.

Jillian Mercado leidet an Muskeldystrophie, einer Krankheit, die die Muskeln schwächt. „Ich werde nicht mein ganzes Leben lang in der Ecke sitzen und über etwas weinen, das ich nicht ändern kann“, sagt sie.

Kategorien: