KinderspielzeugPuppe Cayla ist jetzt illegal: Ist sie ein Spion?

cayla
Der Besitz dieser Puppe ist jetzt illegal!
Foto: Screenshot Hersteller

Puppe 'Calya' des Herstellers 'Genesis' gilt, weil sie Mikrofon und eine Funk-Verbindung besitzt, als Abhöranlage. Der Besitz der Puppe ist ab jetzt illegal.

"Meine Lieblingsfarbe ist pink", antwortet Spielzeugpuppe Cayla, wenn man sie nach ihrer liebsten Farbe fragt. Das macht sie laut Hersteller zu einer Puppe, "die fast wie eine richtige Freundin ist". Weil sie aber gleichzeitig auch eine Puppe ist, die ihre menschlichen Freundinnen zumindest potenziell ausspionieren kann, sind Kauf und Besitz der Spielzeugpuppe in Deutschland jetzt verboten worden.

Die Puppe verfügt über ein Mikrofon und eine Funk-Verbindung. Laut deutschem Gesetz ist diese Kombination als Abhöranlage anzusehen, deren Einfuhr, Herstellung und Vertrieb in Deutschland illegal ist. Die Bundesnetzagentur bittet Eltern deshalb darum, die Puppe umgehend zu vernichten.

'Versteckte, sendefähige Anlagen" sind laut Paragraph 90 des Telekommunikationsgesetzes verboten. Die Bundesnetzagentur, die sich um die Einhaltung des Gesetzes kümmert, hat inzwischen alle Verkaufsstellen der Puppe angeschrieben und darum gebeten, die Puppe umgehend aus dem Angebot zu nehmen.

Auch der Besitz der Puppe ist illegal und Eltern sind dazu aufgefordert, die Puppe zu vernichten.

Der Gesetzesverstoß war von einem Jura-Studenten der Universität des Saarlandes bemerkt worden. Die Puppe 'Cayla' kann Gespräche aufnehmen und weiterleiten.

Video: Achtung, diese 10 tödliche Gefahren für Kinder und Baybs lauern bei euch zuhause!

 

Kategorien: