Rachel Weisz: Ahnungslose Hypatia

rachel weisz ahnungslose hypatia
Rachel Weisz

Rachel Weisz wusste nichts über den Hintergrund von 'Agora - Die Säulen des Himmels'

Rachel Weisz / ©WENN.com

Die britische Schauspielerin schlüpfte für den Film in die Hauptrolle der Hypatia von Alexandria und gibt zu, dass sie mit der Geschichte der Mathematikerin, Philosophin, Ingenieurin und Astronomin aus dem vierten Jahrhundert nicht vertraut war."Ich konnte nicht glauben, dass dies eine wahre Geschichte sein sollte. Wirklich alles in dem Film ist wahr - außer dem Sklaven, den sie hatte und der in sie verliebt war. Das war eine kleine Hollywood-Erfindung. Aber die Tatsache, dass sonst noch keiner einen Film über sie gedreht hat, ist ziemlich außergewöhnlich", erzählt Weisz und gesteht: "Ich hatte noch nie von ihr gehört. Und sie ist eine so bemerkenswerte Person."Die 40-jährige Aktrice ist auch der Meinung, dass viele Leute Hypatia immer noch verurteilen, weil sie nicht die Art von Frau war, die sich binden und Kinder haben wollte.Gegenüber 'BBC News' äußert sie sich: "Ich glaube, niemand würde Leonardo Da Vinci betrachten und sagen, 'Ach, ist es nicht schade, dass er keine Frau und Kinder hatte?'. Jeder versteht, dass er sehr beschäftigt war. Aber bei einer Frau denken alle gleich: 'Oh, würde es nicht toll sein, wenn sie eine Mutter sein könnte und heiraten würde'. Ich habe mitbekommen, dass niemand so etwas einem Mann vorschreiben würde."Seit dem 11. März ist 'Agora - Die Säulen des Himmels' in unseren Kinos zu sehen.

Kategorien: