Raumteiler im Wohn- und Esszimmer

bsp1 rote trennwandx800

Ein Dreiteiler, der auffällt

Teilen, ohne zu trennen – mit diesem Wandelement ist das einfach zu bewerkstelligen. Obwohl deckenhoch, ist der Raumteiler leicht, aber stabil.

Drei nachträglich eingebaute Wandelemente ziehen die Blicke an. Und doch beruhigen sie den Raum, indem sie ihn in Ess- und Wohnbereich gliedern. Am mittleren Element ist der Flachbildfernseher aufgehängt, ihm gegenüber steht in optimaler Entfernung das Sofa. Um gegen Staubsaugerstöße gewappnet zu sein, wurden alle Elemente mit Holzfußleisten eingefasst und wie die zuvor grundierten Wandelemente mit glänzendem Acryllack gestrichen. Der Raumteiler entstand mit Hilfe von Verbundelementen aus Gipsplatten mi Wabenkern, die sich auch von geübten Laien leicht verarbeiten lassen.

Raumteiler selber bauen: So funktioniert´s! >>

Essplatz, gemütlich abgeschirmt

Klein, aber komfortabel ist der Essplatz auf der anderen Seite des Raumteilers. Edler Materialmix – Platte aus 12 mm starkem, mattiertem Sicherheitsglas, Säule aus Nussbaum und lackierter Metallfuß – macht den großen Ausziehtisch zu etwas Besonderem.

Gäste sind willkommen

Der Säulentisch lässt sich bis auf 140 cm ausziehen, sodass man dort zu viert ausreichend Platz hat.

Hersteller: Raumteilerelemente: Knauf Bauprodukte. Sessel: ligne roset im Stilwerk. Sofa, rote Kissen: Bretz. Hocker, Windlichter, Geschirr, Weingläser: Ikea. Stehleuchten: Sompex. Vitrinenschrank: now! by hülsta. Essplatzmöbel, Beistelltische: Die Collection. Esstischleuchte: Artemide. Stofffür Vorhänge, Faltrollos: Carlucci di Chivasso. Laminatboden: Parador. Fellteppich: Heine. Fernseher: OTTO. Plaid: Zoeppritz. Obstschale: Leonardo.

Kategorien: