Rebecca Brown kämpft mit Selfie-Video gegen ihre Krankheit

rebecce brown selfie depression video

Foto: Screenshot/YouTube

Foto-Projekt "She takes a Photo: 6.5 Years" auf YouTube

Rebecca Brown begann sich im Alter von 12 Jahren die Haare auszureißen. Immer dann, wenn sie gestresst oder wütend war. Kurze Zeit später war sie fast kahl. Ihre Erfahrungen mit Trichotillomanie zeigt sie jetzt in einem Video-Tagebuch.

Rebecca Brown leidet an Trichotillomanie, einer komplexen Störung der Impulskontrolle, die dazu führt, dass sich Betroffene die eigenen Haare ausreißen. Ihre Leidensgeschichte begleitete die Engländerin über sechseinhalb Jahre mit einem täglichen Foto von sich selbst. Das Ergebnis fasste Rebecca Brown jetzt in einem Video zusammen und zeigt, wie neben Depression und Stress auch schöne Dinge, wie die erste Liebe, in ihr Leben kamen.

Ihr Projekt "She takes a Photo: 6.5 Years" startete Rebecca Brown 2007, damals war sie 15 Jahre alt. Über die nächsten sechseinhalb Jahre hatte sie immer wieder mit schweren Rückschlägen zu kämpfen. Depressionen, Belästigungen und schwere Schübe ihrer Krankheit Trichotillomanie. Der YouTube-Clip stellt all dies auf eindrucksvolle Weise dar.

Rebecca Browns Kommentar im Video: "All das zu sehen ist erschreckend, es macht mich gleichermaßen glücklich und jagt mir Angst ein. Ich bin keine besonders fröhliche Person und versuche auch nicht so zu tun. Doch wenn du mein Lächeln siehst, besonders nach der Kahleit ... dieses Lächeln ist wirklich aufrichtig. Ich sehe lieber ein Projekt voller Ehrlichkeit, als 2.000 Fotos falscher Emotionen."

Die Selfies von Rebecca Brown zeigen nicht nur ihre physischen Veränderungen, sondern auch besondere Momente ihres Lebens, wie Reisen, der erste feste Freund, all das, was Rebecca zu dem macht, was sie heute ist: Eine junge Frau, die versucht mit sich selbst ins Reine zu kommen.

"Schönheit ist mehr, als was du mit den Augen siehst", schreibt Rebecca Brown in ihrem Video, "Menschen sind mehr als das, was ihre Umstände aus ihnen machen. Ich bin mehr als meine Haare und meine Haut. All das ist nur mein Äußeres, ich hoffe, dass die Menschen das Video ansehen und einen Eindruck von dem Mädchen im Inneren bekommen."

Kategorien: