Refugees Welcome: Warum wir uns an diese Bilder immer erinnern sollten

fluechtlinge bilder
Dieses Willkommens-Schild hing am Wochenende am Münchner Bahnhof.
Foto: Getty Images

Deutschland heißt Flüchtlinge willkommen

Mit großem Applaus begrüßte man am vergangegen Wochenende Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof. Die Bilder dieses warmherzigen Empfangs gehen nun um die Welt und senden eine Botschaft, an die wir uns immer erinnern sollten.

Insgesamt sind am vergangenen Wochenende über 20.000 Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof angekommen. Allein am Samstag waren es mehr als 7.000 Menschen. Ihnen wurde ein herzlicher Empfang bereitet.

Mit Applaus, Süßigkeiten, Kuscheltieren und Jubel begrüßte man die Flüchtlinge und erntete dafür sehr viele vor Dankbarkeit lächelnde Gesichter. Die Bilder dieser Szenen gehen jetzt um die ganze Welt.

Die BBC postete am Wochenende ein Video dieser Willkommensszene am Münchner Bahnhof auf Ihrer Facebook-Seite und erntete für den Beitrag 355.000 Likes. Der Clip wurde inzwischen auch über 346.000 Mal geteilt. Die Kommentare zu der Begrüßung der Flüchtlinge : Sehr positiv.

#MigrantCrisis

"Welcome to Germany" - People applaud and greet migrants with gifts as they arrive in Munich#DesperateJourneysLive updates: http://bbc.in/1LQprLQ

Posted by BBC News on Samstag, 5. September 2015

Weltweit nimmt die Presse das Thema auf. Sogar auf der Titelseite der New York Times wird der warmherzige Empfang, der den in München ankommenden Flüchtlingen am Wochenende bereitet wurde, thematisiert.

Mit diesen Bildern ist Deutschland seit gefühlt langer Zeit einmal mit positiven Nachrichten in den Schlagzeilen. Mehr noch: Diese Bilder senden eine positive Botschaft. Deutschland wird als ein Land, das für Wärme, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft steht, gezeigt.

Genau das sollten wir uns bewahren. Wir sollten uns immer an diese besonderen Momente erinnern, in denen die Hilfsbereitschaft der Menschen auf so wunderschöne Weise zum Ausdruck kommt. Denn sie darf nicht abebben, wenn der Alltag über uns hereinbricht und sich alles um die Integration der Flüchtlinge dreht.

Wir wissen nicht, wie viele Menschen in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch aus ihren Heimatländern flüchten müssen. Aber wir wissen, wie wir sie begrüßen werden: genauso, wie am vergangenen Wochenende in München.

Kategorien: