"Reiche ich ihm etwa nicht mehr?"

fotolia6012 pontusedenberg

Beziehungsprobleme

Was soll man tun, wenn der Mann fremdflirtet? Und dann noch im Internet? Wir geben Leserin Marie, 37 Jahre, dazu Rat.

Manfred und untreu? Das hätte ich mir nie vorstellen können! Schließlich kennen mein Mann und ich uns schon seit unserer Jugend und er war nie so ein draufgängerischer Casanova. Ganz im Gegenteil! Bei unserem ersten Date hat er kaum den Mund aufgekriegt.

Deshalb war ich auch so geschockt, als ich neulich in Manfreds Arbeitszimmer kam. Noch in der Tür sah ich, dass er im Internet auf einer dieser Single−Seiten unterwegs war. Natürlich habe ich ihn gleich darauf angesprochen. Aber er meinte, dass er nur aus Neugierde geguckt habe und sich nie mit einer anderen Frau treffen würde.

Manfred hat mir versprochen, dass so etwas nie mehr vorkommen würde. Doch nur ein paar Monate später habe ich ihn wieder erwischt. Diesmal hat er mit einer Frau rege E−Mails ausgetauscht.

Ich bin total enttäuscht und verunsichert. Warum macht er so etwas? Reiche ich meinem Mann nicht aus? Oder hat er sich schon aus unserer Ehe verabschiedet und wartet nur noch auf die Richtige?"

Im Internet verwischen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion schnell.

Vielleicht hält Ihr Mann das Flirten im Chat für eine Art Computerspiel, bei dem man nur unverbindlich Nettigkeiten austauschen kann, ohne dass es Folgen hat? Sie sollten ihn konkret fragen, was er dort treibt.

Wenn er sich dort nur Flirt−Bestätigung holt, ist es nicht weiter tragisch. Aber weisen Sie ihn ruhig darauf hin, dass das für Sie nicht gerade schön ist. Fragen Sie ihn mal, was er davon halten würde, wenn Sie das täten."

Kategorien: