Übungen für die ProblemzoneReiterhosen in 5 Minuten wegtrainieren

reiterhosen wegtrainieren
Reiterhosen sind Fettabsammlungen an der Außenseiten der Oberschenkel.
Foto: fotolia
Inhalt
  1. Reiterhosen wegtrainieren
  2. Was genau sind Reiterhosen?
  3. Wer bekommt Reiterhosen?
  4. Reiterhosen loswerden: Diese Übungen helfen wirklich 

Reiterhosen wegtrainieren

Du möchtest an den Oberschenkeln und Po abnehmen und endlich deine Reiterhosen wegtrainieren? Mit diesem Mini-Workout schmilz das Fett - und zwar dauerhaft!

Was genau sind Reiterhosen?

Kennst du ihn auch - diesen fiesen Speck rund um die Hüfte, der sich gerne unterhalb der Pokante absetzt? Diese Problemzone nennt man auch Reiterhosen. Und die können ganz schön hartnäckig sein. Egal wie wir Reiterhosen begegnen, sie wollen einfach nicht verschwinden - bis jetzt. Übrigens: Es gibt auch eine angeborene Fettverteilungsstörung namens Lipödem, auch Reiterhosensyndrom genannt. Darunter leiden etwa 1 Million Frauen in Deutschland.

Wer bekommt Reiterhosen?

Reiterhosen sind eine Frage der Veranlagung. Tatsächlich sind die Chancen erhöht, selbst darunter zu leiden, wenn auch andere Frauen in der Familie, wie die Mutter oder die Oma, bereits mit Reiterhosen zu kämpfen haben.  Ja, das ist gemein - aber akzeptieren wollen wir die unschönen Pölsterchen trotzdem nicht. Mit den richtigen Übungen und einer gesunden Ernährung kannst du deine Reiterhosen wegtrainieren. Das Geheimnis: ein Workout, das Fett verbrennt und Muskeln kräftigt.

Fest steht aber: Wer am Oberschenkel abnehmen möchte , muss sich ins Zeug legen. Reiterhosen verschwinden nicht über Nacht - im Gegenteil. Es dauert ein bisschen, bis du die ersten Erfolge siehst. Nehme dir mehrere Male pro Woche etwa fünf Minuten Zeit und achte auf deine Ernährung - nur so kannst du deine Reiterhosen erfolgreich wegtrainieren. Problemzone adé!

Fitness-Trainer Carl Nehls von Bizzfit hat uns gezeigt, mit welchen Übungen man Reiterhosen gut in den Begriff bekommen kann. Das Beste: Dieses Workout kannst du immer und überall machen. Wenn du noch mehr Gas geben möchtest, hast du unten die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Der Preis: 1 Monat Gratis-Training bei Bizzfit in Hamburg inklsuive Eingangsanalyse mit Körperdatencheck und Zielbestimmung im Gesamtwert von 299 Euro.

Wenn du die folgenden Übungen 2-3 Mal die Woche durchführst, spürst und siehst du die ersten Veränderungen bereits nach drei Wochen. Deine Beine werden sich schnell straffer anfühlen, außerdem merkst du, dass du stärker wirst. Das gilt allerdings nur, wenn du gleichzeitig auch auf deine Ernährung achtest. 

Reiterhosen loswerden: Diese Übungen helfen wirklich
 

Übung 1: Der Ausfallschritt

Diese Übung hast du wahrscheinlich auch schon das eine oder andere Mal im Fitnessstudio oder in einem Sportkurs gemacht. Wichtig ist hierbei, dass du auf die ganz genaue Ausführung achtest, um deine Reiterhosen wirklich wegtrainieren zu können.

So geht’s:

  • Ausgangsposition: Das rechte Bein steht vorne, das Knie ist leicht angewinkelt. Das linke Bein steht hinten und ist fast ganz durchgestreckt. Halte deinen Oberkörper gerade. Die Hände stützt du locker in die Hüfte.
  • Senke nun deinen Körper gerade nach unten ab. Achte dabei darauf, dass das rechte Knie nicht über die Fußspitze hinausragt. Berühre mit dem linken Knie kurz den Boden, bevor du dich wieder kontrolliert aufrichtest.
  • Beginne dann von vorn. Nach 20 Wiederholungen kannst du das Bein wechseln.

Tipp: Um dich zusätzlich zu kontrollieren, kannst du die Übung auch vor einer Wand durchführen. Stelle dazu deinen rechten Fuß direkt an die Wand. Wenn du jetzt das Knie beugst, wird es automatisch von der Wand aufgehalten.

Anzahl der Wiederholungen: 2x je 20 pro Seite

 

Übung 2: Po-Kick im Vierfüßlerstand

So geht's:

  • Ausgangposition: Du beginnst im Vierfüßlerstand.
  • Führe dann die Hacke deines rechten Beines nach oben beziehungsweise drücke sie nach oben. Das Bein darf dabei ruhig ein wenig gestreckt sein. Hole dabei keinen Schwung, sondern führe die Übung langsam und kontrolliert aus.

Wichtig: Die Hüfte dabei möglichst gerade halten.

Wiederholungen: 2x je 20 pro Seite

 

Übung 3: Kniesitz

So geht's:

  • Ausgangsposition: Du „sitzt“ mit dem Oberkörper an die Wand gelehnt. Die Knie sind im 90-Grad-Winkel. 
  • Drücke den Po gegen die Wand und halte diese Position. Das Ziel sind 60 Sekunden. Und ja, deine Beine werden vermutlich schon vor Ablauf der Zeit anfangen zu zittern. Versuche aber dennoch durchzuhalten! Denke an dein Ziel.
  • Wenn es gar nicht geht, beende die Übung vorzeitig. Versuche aber, dich immer weiter zu steigern.

Für den Fall, dass dir 60 Sekunden zu leicht fallen sollten, kannst du die Übung mithilfe von Gewichten (Wasserflaschen), die du bei der Übung in der Hand hältst, erschweren. Wahlweise kannst du natürlich auch versuchen, die Position zwei Minuten statt nur einer lang zu halten. Der erste Schritt sollte aber sein, Gewichte zur Hilfe zu nehmen.

 

Übung 4: Seitliches Beinheben

So geht’s:

  • Ausgangsposition: Du liegst auf der linken Seite. Das rechte Bein liegt über dem linken. Deinen Kopf stützt du locker auf deinen linken Arm auf. Den rechten Arm stützt du ganz locker vor deinem Körper auf. Deine Hüfte ist gerade.
  • Führe jetzt das rechte Bein gerade ohne Schwung nach oben. Du solltest dabei die Muskeln im Po und in den Oberschenkeln spüren.
  • Die Übung kann wahlweise auch im Stehen ausgeführt werden.  Stelle dich dazu gerade hin und hebe dein gestrecktes Bein kontrolliert zur Seite an. Stütze die Hände während der Übung in die Hüfte.

Wiederholungen: 2x je 20 Stück pro Seite

Tipp: Diese Übung wird schwieriger, wenn du zusätzlich noch ein Gummiband (wie z.B. ein Thera-Band) um deine Beine legst.

 

Hier einige Sportgeräte, mit denen die Reiterhosen-Übungen noch mehr Spaß machen und effektiver werden:

 

Du willst noch mehr? Hier haben wir noch weitere Übungen für typische Problemzonen:

Hüftspeck loswerden: Diese vier Übungen helfen

Am Rücken abnehmen: Bye, bye Rückenfett!

Du willst noch mehr und deine guten Vorsätze in die Tat umsetzen? Dann gewinne jetzt 1 Monat Gratis-Personal-Training bei Bizzfit in Hamburg im Gesamtwert von 299 Euro. Fülle bis zum 23.01.17 das unten stehende Formular aus, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Insgesamt verlosen wir das Trainingspaket zweimal. Wir drücken die Daumen!

Kategorien: