Richtig Joggen im Herbst

richtig joggen im herbst
Laufen im Herbst
Foto: Thinkstock

Joggen: Herbstliche Lauftipps

Zu kalt zum Joggen? Gibt’s nicht! Wir verraten, warum das Lauftraining sich gerade im Herbst lohnt, und geben Tipps für die herbstliche Laufrunde. Und obendrauf gibt’s die neuen Lauftrends für die kühle Jahreszeit.

Sie haben sich dieses Jahr ganz fest vorgenommen, sich nicht durch fieses Schmuddelwetter und Kälte vom Joggen abhalten zu lassen? Sehr vorbildlich und schlau! Denn der Herbst bietet eigentlich die optimalen Bedingungen für regelmäßige Trainingseinheiten.

Die Galerie verrät, worauf Sie beim Joggen im Herbst achten sollten >>

So sind zum einen die Temperaturen deutlich angenehmer als im Hochsommer. Folglich kann man mehr Gas geben und an seinem Tempo feilen. Und vor allem Allergiker können im Herbst wieder tief durchatmen, denn es sind deutlich weniger Pollen unterwegs.

Zudem sorgt Joggen gerade an kurzen und trüben Herbsttagen für eine Extra-Portion Glücksgefühle. Denn beim Laufen werden jede Menge Endorphine freigesetzt. Das sorgt für gute Laune, entspannt ungemein und beugt dem Herbst-Blues vor.

Fit durch den Herbst joggen

Auch das Immunsystem profitiert vom Joggen im Herbst. Denn das Laufen an der frischen Luft trainiert im wahrsten Sinne des Wortes unsere Abwehrkräfte und regt die Produktion von körpereigenen Abwehrstoffen an. So können sie Viren und Bakterien davon laufen.

Sie sollten das wechselhafte Herbstwetter allerdings nicht unterschätzen. Darum ist die richtige Laufbekleidung extrem wichtig. Die aktuellen Laufbekleidungs-Trends für Herbst und Winter zeigen wir Ihnen hier >>

Jogging: Trainingstipps auf SHAPE Online >>

Kategorien: