Robert Pattinson: Breaking Dawn-Orgasmus war peinlich

robert pattinson breaking dawn orgasmus war peinlich3

Eine Sex-Miene aufzusetzen fand Robert Pattinson überhaupt nicht angenehm

Robert Pattinson / ©WENN.com

Klar fragt man sich immer, ob sich Schauspieler mit einem gigantischen Jahresgehalt, wie Robert Pattinson es aufweisen kann, wirklich über irgendeinen Aspekt ihres Jobs beschweren dürfen. Zumindest müssen wir dem „Twilight“-Beau jedoch wohl zugestehen, dass es nervig sein muss, während Interviews seine Sexszene mit Kristen Stewart in „Breaking Dawn“ endlos wiederzukäuen.Nicht genug damit, dass er ständig verraten muss, wie es war mit seiner echten Freundin vor laufenden Kameras in die Kiste zu springen, nein, jetzt muss er auch noch Details zum Akt verraten. Während der Show „Espectacular TV“ verriet der Schauspieler, dass ihm vor allem der Höhepunkt schwer gefallen sei.Robert Pattinson schnitt Orgasmus-Grimassen in Nahaufnahme„Wir starrten in die Kamera und machten Orgasmus-Gesichter und so, und es wurde unglaublich peinlich“, beschrieb er die Arbeit am Set, hoffte aber, er hätte sich dabei nicht allzu dumm angestellt: „Aber ich glaube, am Ende wurde es gut, denke ich“, sinnierte er, und wirkte dabei wenig selbstüberzeugt. Solange er nur nicht privat im Bett mit Kristen Stewart auch so zögerlich klingt!SE

Kategorien: