Rolfing

rolfing

Körpertherapie

Mit ihrem sanften bis kraftvollen "Touch" bringen Rolfing-Therapeuten den Körper wieder ins Lot. Gezielte Arbeit am Bindegewebe verbessert die Haltung, vertreibt Verspannungen und Schmerzen. Diese Körpertherapie lässt Sie aufrecht im Leben stehen!

Graziös und aufgerichtet durchs Leben schreiten, statt krumm mit Katzenbuckel - wer möchte das nicht! Ein gerader Gang lässt uns nicht nur anmutiger aussehen, sondern auch selbstbewusster auftreten und freier atmen. Aber wenig Bewegung, Stress und eine falsche Körperhaltung drücken uns schwer auf die Schultern. Denn diese Faktoren wirken sich auf unseren Organismus aus. Genauer gesagt auf die Faszien. Das sind straffe Häute aus Bindegewebe, die unsere Muskeln, Knochen und Organe umhüllen. Wie ein Netz durchziehen sie den Körper und stützen seine Struktur; sie geben die nötige Spannung, die wir zum Stehen, Gehen oder Sitzen brauchen.

Alltägliche Fehlhaltungen zerstören die Netzstruktur der Faszien, was dazu führt, dass sie miteinander verkleben und sich verkürzen. Chronische Verspannung, abgenutzte Gelenke, Muskelschmerzen und Ermüdung sind die spürbare Folge.

"Bei der manuellen Therapie arbeitet der Rolfer direkt am Bindegewebe, um Muskeln und Gelenken wieder mehr Bewegungsfreiheit zu schaffen. Mit sanftem aber präzisem Druck löst er verklebte Faszien, damit die Muskeln unabhängig voneinander arbeiten können. So richtet er den Körper auf und bringt ihn ins Gleichgewicht."

Mattheus Juan Els, zertifizierter Rolfer, legt Hand an für eine bessere Haltung. Der 36-Jährige betreibt ein Rolfing-Studio in München. "Bei der manuellen Therapie arbeitet der Rolfer direkt am Bindegewebe, um Muskeln und Gelenken wieder mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen. Mit sanftem, aber präzisem Druck löst er verklebte Faszien, damit die Muskeln unabhängig voneinander arbeiten können. So richtet er den Körper auf und bringt ihn ins Gleichgewicht", erklärt Els. Indem der Klient lernt, sich ökonomischer und unbeschwerter zu bewegen, schont er Rücken und Gelenke - und kann gleichzeitig frei und tief atmen.

"Jede Sitzung hat ein eigenes Thema: etwa Atmen, die Statik der Beine und Füße oder des Beckens sowie Bewegungsübungen. Der Rolfer folgt einem 'Grundprogramm' für den ganzen Körper, das er aber individuell auf den Klienten abstimmt."

Die US-amerikanische Biochemikerin Dr. Ida Rolf entwickelte das Konzept der "strukturellen Integration" schon in den 40er Jahren aus Elementen von Yoga und Osteopathie. Zehn Sitzungen bauen aufeinander auf. "Jede hat ein eigenes Thema: etwa Atmen, die Statik der Beine und Füße oder des Beckens sowie Bewegungsübungen. Der Rolfer folgt einem 'Grundprogramm' für den ganzen Körper, das er aber individuell auf den Klienten abstimmt", sagt Els. Die Wirkung? Am Ende steht Anmut in Haltung und Bewegung plus ein neues, (selbst-)bewusstes Körpergefühl - von Kopf bis Fuß. Dabei kostet eine Sitzung zwischen 80 und 100 Euro und dauert bis zu 90 Minuten.

Buchtipp für aufrechte Grazien

Gerade neu erschienen im Februar: Peter Schwind, einer der führenden Rolfing-Experten, erklärt, wie fehlerhafte Körperhaltungen entstehen. Und wie Rolfing sie erfolgreich beseitigt. "Rolfing. Wie Sie Ihren Körper ins Lot bringen", Hugendubel Verlag, um 20 Euro Mehr vom Mattheus Els erfahren Sie hier Hier geht's zur European Rolfing Association "Rolfing. Wie Sie Ihren Körper ins Lot bringen" – hier bestellen