Romantisch: Nachricht auf einem 20-Euro-Schein

nachricht euro schein

Foto: iStock

Das geht ans Herz: Eine Nachricht auf einem 20-Euro-Schein

So schön! Sie hat eine Nachricht auf einem 20-Euro-Schein gefunden und damit zwei (Ex-) Liebende wieder in Kontakt gebracht. Mit Erfolg?

Es war reiner Zufall. Denise O'Reilly aus Irland schaute sich einen 20 Euro Schein, mit dem sie gerade bezahlen wollte, kurz etwas genauer an und fand eine Nachricht darauf geschrieben:

Found this is my Purse this morning!!! Ah Christy She s you!!!!! Go get ur girl!!!!! Come on people and share!!!

Posted by Denise O'Reilly on Sonntag, 23. August 2015

"Christy, it's always been you! Come and find me, -Megan" ("Christy, es gab immer nur dich! Komm und finde mich. - Megan")

Natürlich konnte sie den Geldschein daraufhin nicht ausgeben. Sie fotografierte ihn und postete das Bild auf Facebook - so dass sich die Nachricht besser verbreiten konnte.

Tatsächlich wurde das Bild des Geldscheinens innerhalb kürzester Zeit oft geteilt und verbreitete sich im Internet.

Viele Freunde - und Freunde von Freunden - und Freunde von Freunden von Freunden - kommentierten das Bild. Und schließlich, schon nach einem Tag fand sich tatsächlich eine Nachricht von Christy unter dem Post:

"Hey, just quick update: I've been in touch with Megan and it's all good. Thanks so much for posting." ("Hey, nur ein kleines Update: Ich hatte Kontakt zu Megan und es ist alles gut. Danke vielmals fürs Posten.")

Alles ist gut? Heißt das, die beiden haben sich gefunden und sind jetzt glücklich zusammen?

Die News-Seite "Today FM" hat die beiden tragisch Verliebten kontaktiert und ihre ganze Geschichte erfahren:

Christy ist Musiker. Er schrieb während seiner 1,5 jährigen Beziehung mit Megan einen Song für sie mit dem Titel "It's always been you" (also wie die Zeile auf dem Geldschein).

Und: Megan heißt gar nicht Megan. Christy nennt sie so, weil er bei ihrem ersten Aufeinandertreffen ihren Namen falsch verstanden hat. Sie haben sich etwa eine Woche getroffen, als Christy erst heraus bekam, dass Megan gar nicht wirklich Megan heißt - der Name blieb als eine Art witziger Spitzname.

Nach 1,5 Jahren trennte sich das Paar und Megan begann einen anderen Mann zu treffen.

Als Christy den 20-Euro-Schein auf Facebook sah, meldete er sich bei Megan. Sie erzählte ihm, dass sie vor etwa einem halben Jahr auf einem Konzert von ihm war und mit dem Geldschein den Eintritt bezahlt habe. Sie hatte gedacht, dass Christy für das Konzert in bar mit dem Eintrittsgeld bezahlt werden würde. Dem war aber leider nicht so. Christy hat den Schein nie erhalten, er wusste nicht, dass Megan auf dem Konzert war. Und Megan dachte, da sich Christy nicht meldet, dass er wohl kein Interesse daran hat, mit ihr zu reden.

Die beiden haben zwar wieder Kontakt, doch sie sind nicht wieder zusammen.

Die Geschichte klingt auf jeden Fall so, als wären da noch Gefühle auf beiden Seiten. Warum sonst sollte Megan zu dem Konzert gehen und sich die Mühe mit dem Geldschein machen und Christy sofort darauf reagieren, wenn er von dem Schein hört? Wir hoffen, dass die beiden für sich Klarheit finden.

Kategorien: