FarbtrendRot: Wie die Farbe wirkt und wem sie steht

Rot: Wie die Farbe wirkt und wem sie steht
Foto: gettyimages

Rot ist sexy, kraftvoll und mutig. Wer Rot trägt, setzt damit immer ein Statement - aber natürlich verbirgt sich noch weitaus mehr hinter der Farbe mit Signalwirkung.

Wie wirkt Rot?

Rot wirkt selbstbewusst und fällt sofort auf, denn diese Farbe wird meistens schneller wahrgenommen als alle anderen Farbgebungen. Sie löst unwillkürlich aus, dass wir uns in Bereitschaft versetzen und ihr unsere Aufmerksamkeit und unser Interesse schenken. Rot verkörpert Stärke und Lebensfreude, genauso wie Energie und Leidenschaft. Wer Rot trägt, unterstreicht damit im positiven Sinne seine persönlichen Vorzüge und strahlt mehr Energie aus. Und auch Männer lieben Rot, denn für sie steigt damit die Attraktivität einer Frau. Rot ist also tatsächlich die Farbe der Liebe.

Wer kann Rot tragen?

Rot steht prinzipiell jeder Frau. Es kommt nur auf den richtigen Ton an, wobei zwischen kühlen und warmen Nuancen unterschieden wird. Blaustichige Rottöne wirken kühler, während Rot mit Gelb gemischt ein wärmeres Ergebnis liefert.

Wer schwarzes oder dunkelbraunes Haar und dazu einen hellen Teint hat, sollte ein kühles, kräftiges Rot für den perfekten Schneewittchen-Look wählen. Immer ein toller Hingucker! Ein kühler Hautton gepaart mit dunkelblonden bis hellbraunen Haar verträgt ebenfalls ein kühles Rot - allerdings eher in einer leicht abgeschwächten Form.

Warme Rottöne wie z.B. Tomatenrot oder gar Orange-Rot stehen blonden Frauen mit dunklerem Teint hingegen ganz hervorragend. Rotes Haar, Sommersprossen und warmer Hautton? Dann sind softe, erdig-goldige Töne wie Terracotta genau die richtige Wahl.

Kategorien: