Rotweinkuchen mit Kirschen und Amarettini-Streuseln

rotweinkuchen
Besonders zu Weihnachten beliebt: Rotweinkuchen. Ein toller Ersatz für die Plätzchendose.
Foto: RFF

Kuchen Rezepte

Ein Schuss Rotwein und eine Prise Zimt - unser Rotweinkuchen mit Kirschen ist ein Klassiker. Das Besondere: ein Topping aus knusprigen Amarettini-Streuseln.

Ein echter Klassiker: Rotweinkuchen. Von Oma gebacken und von uns verfeinert - mit fruchtigen Kirschen und knusprigen Amarettini-Streuseln. Himmlisch!

Nicht nur Schokolade, sondern auch Kuchen macht glücklich. Und dieser ganz besonders. Sein Geheimnis: ein Herz aus aromatischem Rotwein. Unser Rotweinkuchen - ein feucht-fröhliches Kuchenvergnügen. Mindestens genauso lecker: Sprudelkuchen.

Dieses Kuchenvergnügen gehört zu den Rezepten, die schon Oma gebacken hat. Wir haben ihr ihr liebstes Familienrezept entlockt und hier und da veredelt. Was wir ganz besonders gerne mögen? Die süßen Begleiter auf unserem Rotweinkuchen: ein knusprig-krosses Topping aus italienischen Amarettini-Keksen.

Ein Stück Rotweinkuchen gibt es nur im Winter? Nicht bei uns! Wir genießen unseren Rotweinkuchen mit Kirschen zu jeder Jahreszeit. Und ganz besonders gerne zu einer Tasse Kaffee auf unserer Sommerterrasse. Cheers!

 

Rotweinkuchen mit Kirschen und Amarettini-Streuseln

 

Zutaten (24 Stücke)

325 g Butter, Salz, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 300 g Zucker, 4 Eier, 500 g Mehl, 2 TL Kakaopulver, 1 TL Zimt, 1 Päckchen Backpulver, 175 ml trockener Rotwein, 100 g Zartbitter Raspel, Schokolade, 1 Glas Kirschen, 1 Eigelb, 50 g italienischs Mandelgebäck (Amarettini), Fett und Mehl für die Form, Alufolie

Zubereitung

1. 250 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 225 g Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 350 g Mehl, Kakao, Zimt und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Rotwein unterrühren. Raspel Schokolade und (abgetropfte) Kirschen unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Kastenform (13 cm breit x 30 cm lang, 9 cm tief, 2 3/4 Liter Inhalt) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 55–65 Minuten backen.

2. Für die Streusel 75 g Butter würfeln. 150 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Eigelb und Butter in eine Schüssel geben. Mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. 25 g Amarettini zerbröseln und unter die Streusel arbeiten. Streusel nach 20 Minuten der Backzeit auf den Kuchen geben. 15 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie zudecken. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und abkühlen lassen.

3. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Mit 25 g Amarettini verziert anrichten. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Kategorien: