Rouge richtig auftragen: Die beste Schminktechnik für Ihr Gesicht

rouge richtig auftragen wintertyp
Sie haben: einen kühlen Porzellan-Teint, dunkle Haare und klare braune, blaue oder grüne Augen. Dazu passen zartes, leicht bläuliches Bonbon-Rosa und violette Malven-Nuancen.
Foto: Getty Images

Perfekt geschminkt mit Rouge

Wie man die richtige Wangenfarbe für den eigenen Hauttyp findet. Welchen Pinsel man braucht. Und wo man das Rouge richtig auftragen muss, um der Gesichtsform zu schmeicheln. Ein Guide in 5 Schritten.

Schritt 1: die richtige Textur finden

Die perfekte Konsistenz für jeden Hauttyp - und wie man Rouge richtig auftragen kann:

Fotos: PR

Von links nach rechts: Trotz Öl-Basis nicht fettig: flüssiger "Maestro Fusion Blush Nr. 400" von Giorgio Armani, ca. 49 Euro.. Samtiger Puder: "Expert Wear Blush Nr. 77" von Maybelline Jade, ca. 11 Euro. Schmilzt auf der Haut: "Multi Blush Creme-Rouge 01" von Clarins, ca. 24 Euro.

"Puder-Rouge ist perfekt für Mischhaut", so Alex Rothe, National Face Designer, Giorgio Armani Cosmetics. Den Pinsel in den Puder tupfen, dann am Handgelenk abklopfen, bis fast keine Farbe mehr auf den Pinselhärchen zu sehen ist - das verhindert Überdosierung. Zum Intensivieren des Tons zweimal auftragen.

"Flüssiges Rouge ist ideal für ölige Haut, denn es ist schwitzfest", so Alex Rothe. Das Auftragen geht allerdings nicht ganz easy, die Farbe ist hochkonzentriert: Zwei Tropfen auf den Handrücken geben, mit dem Zeigefinger etwas verteilen und dann aufnehmen. Zum Rouge richtig auftragen, zügig auf die Wangen streichen.

Für trockene, normale oder Mischhaut ist Creme-Rouge perfekt. Und für alle Blush-Anfänger, weil die Textur einfach zu verblenden ist und nicht so farbintensiv. Mit einem speziellen Pinsel (siehe Punkt 3) auftragen. Oder etwas auf die Handballen streichen und in wiegenden Bewegungen auf die Wangen "stempeln", das wirkt besonders zart.

Schritt 3:die optimalen Pinsel verwenden

Ob Creme- oder Puderprofi: Diese Tools haben sich für ihren Auftrag spezialisiert:

Fotos: PR

Von links nach rechts: Dicke Kabuki-Pinsel sind ideal zum flächigen Verblenden von Puder-Rouge. "Soft Touch Kabuki" von Artdeco, ca. 25 Euro. Ein abgerundeter, etwas breiterer Pinsel mit in der Mitte längeren Haaren verteilt das Rouge so zart, dass "gerötete" Wangen ganz natürlich aussehen. "Blush Brush" von Benefit, ca. 30 Euro. Die runde, flache Form verteilt cremige und dickflüssige Texturen perfekt - der Mix aus Natur- und Synthetikhärchen saugt nicht zu viel Farbe auf. "187 Short Duo Fibre Brush" von Mac, ca. 52 Euro. Ein schmal zulaufender, eher dicker, aber kleiner Pinsel verteilt glänzendes Blush perfekt auf schmalen Partien wie den Wangenknochen (siehe Punkt 5). "Luxe Highlight" von Zoeva, ca. 12 Euro.

Schritt 4: das Gesicht modellieren

Auf den schraffierten Flächen platziert, schmeichelt Rouge Ihrer Gesichtsform:

Fotos: Getty Images

DREIECKIG (links): Für eine weichere Gesichtsform Rouge entlang des Kiefers bis zur Wangenvertiefung auftragen - sowie von den Schläfen bis zum Wangenknochen. Dann ein wenig Blush entlang der inneren Augenwinkel aufpinseln, zu den Nasenseiten hin ausblenden.

RUND (rechts): "Setzen Sie unterhalb der Wangenknochen an", rät Face-Designer Alex Rothe. Dann nach oben, über die Schläfen hinaus, ausschattieren. Mehr Kontur bringt etwas Blush neben dem Kinn am Kiefer und an der äußeren Nasenwurzel.

Fotos: Getty Images

OVAL (links): Etwas Rouge auf den oberen Halsansatz geben, dann von den Schläfen aus über die Wangenknochen pinseln. Damit der Look weniger "angemalt" aussieht, auch ein wenig auf die äußere Nasenwurzel bis hin zu den Brauen geben.

QUADRATISCH (rechts): Für eine weichere Gesichtsform Rouge entlang des Kiefers bis zur Wangenvertiefung auftragen - sowie von den Schläfen bis zum Wangenknochen. Dann ein wenig Blush entlang der inneren Augenwinkel aufpinseln, zu den Nasenseiten hin ausblenden.

Schritt 5: den Look veredeln

Rouge ist kein Einzelgänger - mit Schimmer-Akzenten wirkt die Farbe strahlender:

Foto: PR

Gold-Puder "Diorskin Nude Tan Transat Edition", limitiert, von Dior, ca. 50 Euro.

Unter die Brauen, entlang des Nasenrückens und der Wangenknochen etwas glänzenden Puder geben (goldene Nuancen bei warmen Hauttönen, silbrige bei kühlem Teint). Wer flüssiges Blush benutzt, mischt einen Tropfen Liquid-Highlighter dazu - das garantiert Glow!

Kategorien: