Russischer Zupfkuchen: Schokoladiges Käsekuchenglück

russischer zupfkuchen
Der Russische Zupfkuchen hat seinen Namen von den gezupften Teigstücken auf der Quarkfüllung.
Foto: RFF

Kuchen Rezepte

 

Welcher Kuchen ist ihr Lieblingskuchen - ein cremiger Käse- oder ein vollmundiger Schokoladenkuchen? Sie können sich nicht entscheiden? Wir auch nicht. Und genießen deshalb diesen Kuchenklassiker: einen Russischen Zupfkuchen.

Was gibt es Besseres als einen Russischen Zupfkuchen? Einen Russischen Zupfkuchen - gekrönt von vielen feinen Kirschen. Der Schwarzwälder Zupfkuchen ist der König unter den Käsekuchen , mehr noch: Er ist unser neuer Lieblingskuchen auf dem Kuchenbuffet.

Und weil wir wissen, dass Glück das Einzige ist, das sich verdoppelt, wenn man es teilt - laden wir all unsere Freunde ein und teilen mit ihnen unser neu gewonnenes Kuchenglück, ein Rezept für den perfekten Russischen Zupfkuchen.

 

Russischer Zupfkuchen Rezept

 

Zutaten (16 Stücke)

Für den Mürbeteig: 350 g Mehl, 2 TL Backpulver, 50 g Kakaopulver, 1 Prise Salz, 150 g Zucker, 1 Ei, 200 g kalte Butter

Für die Füllung: 200 g Butter + Butter für die Form, 3 Eier, 150 g Zucker, 500 g Magerquark, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Päckchen Puddingulver (zum Kochen), 1 Glas (720 ml) Sauerkirschen, 1 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

Zubereitung

1. Mehl, Kakao, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Ei und Butter in Stückchen zufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Mürbeteig verkneten. 1/3 des Teiges (100–120 g ) abnehmen in Folie wickeln und kalt stellen.

2. Restlichen Teig auf einem großen Bogen leicht bemehltem Backpapier zu einem Kreis (ca. 34 cm Ø) ausrollen. Eine gefettete Springform (26 cm Ø) mit dem Teig auslegen und den Teig gut an den Formrand drücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Form ca. 30 Minuten kalt stellen. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen.

3. Für die Quarkmasse die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit Quark, 75 g Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Zitronenschale verrühren. Lauwarme Butter unterrühren. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die cremige Masse heben. Kirschen hinzugeben.

4. Die Quarkmasse in die vorbereitete Springform füllen. Den restlichen Teig mit den Händen klein zupfen und auf der Quarkmasse verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 55 Minuten backen. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kategorien: