Sabine Postel: Bewegende Trauerfeier für TV-Star Dieter Pfaff

sabine postel dieter pfaff abschied trauerfeier b
Vier Jahre spielte Sabine Postel mit Dieter Pfaff in „Der Dicke“. Nun nahmen sie und ihre Kollegen Abschied.
Foto: picture alliance / Geisler - Fotopress / rtn - radio tele nord

Der Abschied von ihrem guten Freund weckte traurige Erinnerungen

Dieser Schmerz! Die Schauspielerin konnte ihre Tränen nicht verbergen...

Er war viel mehr als ein Kollege… Dieter Pfaff (†65) war für Sabine Postel (58) ein guter Freund, ein sehr guter Freund sogar. „Die Nachricht von seinem Tod hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen“, sagte die Schauspielerin, nachdem Dieter Pfaff am 5. März dem Lungenkregs erlegen war.

Jetzt fand im Hamburger „Michel“ die Trauerfeier für den TV-Star statt und der Schmerz um ihn stand Sabine Postel ins Gesicht geschrieben. Denn der Abschied von ihrem engen Vertrauten weckte bei Sabine Postel auch traurige Erinnerungen…

Erinnerungen an ihren geliebten Mann Otto Riewoldt (†52), der 2003 ebenfalls an Lungenkrebs starb. Und das, obwohl er nie geraucht hatte.

Für Sabine Postel stürzte damals die Welt ein. Nur sehr langsam konnten sie und ihr einziger Sohn Moritz (heute 20) den großen Verlust verarbeiten. Der Schmerz saß so tief!

Erst vor einem Jahr kehrte das Glück zurück. Die Schauspielerin fand bei Christian M. (44) nochmals die große Liebe.

Gestützt von ihm und Sohn Moritz nahm Sabine Postel jetzt Abschied von ihrem geliebten Kollegen Dieter Pfaff.

Die berührende Andacht in der Kirche, die ergreifenden Orgelklänge und die Gewissheit, dass der Tod abermals ein Leben so früh ausgelöscht hatte, rührten die Schauspielerin zu Tränen.

Wieder hat sie einen Menschen verloren, dem sie nahestand, der das Leben für sie so liebenswert machte. Aber die Zeit heilt alle Wunden, heißt es – ein Trost, den Sabine Postel schon einmal erfuhr.

Kategorien: