Saftiger Sandkuchen mit Mayonnaise

sandkuchen
In Amerika ist der Sandkuchen mit Mayonnaise von keiner Kaffeetafel mehr wegzudenken.
Foto: RFF
Inhalt
  1. Sandkuchen
  2. Zutaten (12-16 Stücke)
  3. Zubereitung

Sandkuchen

Sind es nicht die einfachen Kuchen, die am besten schmecken? Ein zarter Marmorkuchen , ein saftiger Schokoladenkuchen und ein fruchtiger Sandkuchen - Kuchenglück vom allerfeinsten.

Was unseren Sandkuchen so besonders macht? Seine Zutaten: ein einfacher Rührteig aus Zucker, Mehl und Speisestärke. Und Mayonnaisse. Mayonnaise? Ja, bitte! Denn streng genommen ist Mayonnaise nichts anderes als eine Creme aus Eiern, Öl und Zitronensaft/Essig. Und ersetzt damit die Butter in unserem Kuchen.

Unser Sandkuchen schmeckt nicht nur besonders lecker, sondern auch besonders saftig. Und das tagelang. Lassen Sie sich von unserem Rezept überzeugen und zaubern Sie einen Kuchengenuss der besonderen Art.

Das Rezept:

Zutaten (12-16 Stücke)

2 Tassen Zucker, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Speisestärke, 250 g Mayonnaise, 4 Eier, 2 TL Backpulver, 1 Päckchen Vanille-Zucker, Abrieb einer Bio-Zitrone, 1 Dose Mandarinen, 1 Prise Salz

Zubereitung

1. Die trockenen Zutaten miteinander mischen.

2. Mayonnaise und Zucker kräftig miteinander verrühren, die Eier nacheinander unterschlagen.

3. Die trockenen Zutaten, den Zitronenabrieb und die abgetropften Mandarinen vorsichtig unterheben.

4. Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen (180°C) ca. 40 Minuten backen.

Kategorien: