Sam Worthington schmiss die Schauspielerei fast hin

sam worthington schmiss die schauspielerei fast hin
avatar premiere 6 101209

Avatar-Held wurde zuerst harsch kritisiert

Sam Worthington / ©WENN.com

Fast hätte der Millionenerfolg Avatar ohne Schnuckelchen Sam Worthington auskommen müssen. Ihm wurde nämlich von einem Kritiker wärmstens ans Herz gelegt, die Schauspielerei doch besser an den Hut zu hängen. Gut, dass Worthington sich nicht an solch ein Geplapper gehalten hat. Wir hätten ihn als blauen Held im erfolgreichsten Film aller Zeiten an der Seite von Zoe Saldana schwer vermisst. Das Erlebnis hat sich aber bitter im Schauspieler eingeprägt, noch heute ärgert ihn der Kommentar. Dabei hat er dem Sprücheklopfer doch wahrlich das Gegenteil bewiesen.„Damals kam dieser Kerl auf mich zu und meinte. Du bist furchtbar. Dein letzter Film war schrecklich“, erinnert sich der Hollywoodstar. „Ich sagte nur, danke mein Freund. Hast du vielleicht einen guten Rat für mich? Und er parierte: Ja, gib die Schauspielerei auf.“ Ob der Kritiker wohl heute anders denkt? Sam jedenfalls würde ihm gerne nochmals begegnen und ihm ein „Ich bin froh, dass ich nicht auch dich gehört habe,“ entgegenschleudern. Wir auch!Bald können wir uns über einen weiteren Beweiß seiner Schauspielkünste erfreuen. Sein nächster Film Clash of the Titans kommt im April in die Kinos. Zusammen mit Ralph Fiennes , Liam Neeson and Alexa Davalos wird er dann im knappen Lederöckchen über die Leinwand springen. „So einen Rock zu tragen ist schwieriger, als man denkt. Er fliegt die ganze Zeit hoch und viele Szenen wurden ruiniert, weil man ja nicht den Hintern sehen soll“, erklärt Worthington. Och, wieso denn nicht? Wir fänden das super. Der knackige Po des Avatar-Darstellers kann sich doch sehen lassen. Ob das unter gute Schauspielerei fallen würde, ist eine andere Frage. Aber wir hätten zumindest unseren Spaß.

Auch Stars sind nicht immer perfekt – mehr auf SHAPE Online >>

Kategorien: