Sanfte Suppen

sanfte suppen

Fasten-Special: Fastenplan

Bei diesem Klassiker unter den Fastenkuren haben Sie immer etwas Warmes im Bauch. Genaue Angaben zu den einzelnen Fastentage finden Sie hier.

Der Entlastungstag - Tag eins

Stimmen Sie Ihren Körper sanft auf die bevorstehende Fastenmethode ein.

Hier finden Sie die passenden Ernährungstipps >>

Die Suppentage - Tag zwei, drei, vier

Nach dem Aufstehen: Ein großes Glas lauwarmes Wasser trinken

Frühstück: einen Teller Haferflockensuppe (drei bis vier Esslöffel Haferflocken in 400 Milliliter kaltem Wasser und 100 Milliliter Milch bei mäßiger Hitze fünf bis zehn Minuten kochen und ausquellen lassen. Nach Belieben Honig einrühren. Mit Zimt bestreuen und sofort verzehren. Wer mag, gibt noch zwei Esslöffel Birnensaft oder Sanddorn-Vollfrucht darüber. Dazu zwei Tassen Tee mit Honig trinken.

Vormittags: mindestens zwei Gläser Mineralwasser mit Zitrone

Mittags: einen Teller Basensuppe, dazu Kräutertee

Nachmittags: Zwei Gläser Mineralwasser und zwei Tassen Kräutertee mit Honig trinken.

Abends: einen Teller Basensuppe (wie mittags), dazu Kräutertee

Vor dem Schlafen: Zwei Tassen Kamillentee mit etwas Honig trinken.

Die Aufbautage - Tag fünf, sechs, sieben

Stellen Sie Ihren Körper langsam auf das Ende der Fastenzeit ein. Genaue Angaben für die Ernährung an den Aufbautagen finden Sie hier >> Fettkiller Fasten - hier geht's zurück zur Übersichtseite Schnell schlank mit der F.X.-Mayr-Kur Die positiven Effekte des Fastens