Tipps mit HeilkreideSchlämmkreide: 12 Tipps für ihre Verwendung

Inhalt
  1. Aus was besteht Schlämmkreide?
  2. Schlämmkreide verwenden: 12 Tipps
  3. Wo kann ich Schlämmkreide kaufen?

Mit Schlämmkreide lassen sich viele tolle Dinge machen. Hier kommen 12 Verwendungstipps.

Kreide? Davon haben viele wohl zuletzt in der Schule etwas gehört. Doch Schlämmkreide und ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind definitiv ein Grund, sich mit diesem Thema (wieder) zu beschäftigen. Schlämmkreide, auch als Heilkreide bekannt, hilft nicht nur beim Entfernen von hartnäckigen Flecken. Du kannst Sie auch zur Linderung von Sonnenbrand oder für Beautybehandlungen benutzen. Wir erklären dir, wie genau es geht.

Aus was besteht Schlämmkreide?

Heilkreide wird durch die Aufbereitung von Rohkreide gewonnen. Diese ist wiederum eine Art von Kalkstein. Dieser Kalkstein, der zum Beispiel auf der Insel Rügen zu finden ist, entstand vor unzähligen Jahren durch die Ablagerung von Schalenresten von prähistorischen Tieren. Die chemische Bezeichnung für Schlämmkreide lautet Calciumcarbonat.

Schlämmkreide tut nicht nur deinem Körper gut, sondern ist auch für die Umwelt besonders schonend, wenn du sie anstelle eines chemischen Reinigers verwendest. Hier kommen 12 Vorschläge für die Verwendung von Heilkreide.

Schlämmkreide verwenden: 12 Tipps

Keine Fettflecken mehr dank Schlämmkreide

Oh Schreck, ein Fleck! Gerade Fettflecken sind besonders ärgerlich, schließlich kann es passieren, dass sie auch nach mehrmaligem Waschen noch auf der Kleidung zu sehen sind. Schlämmkreide kann da helfen. Verstreiche sie auf dem Fettfleck und lasse alles 10-15 Minuten einwirken. Dann wird das Kleidungsstück ganz normal gewaschen. Danach sollte der Fettfleck nicht mehr zu sehen sein.

Mit Heilkreide und Alkohol Möbel reinigen

Eine Mischung aus Schlämmkreide und etwas Alkohol kann auch Fettflecken auf massiven Holzmöbeln reinigen. Streiche dazu die verschmutzten Stellen mit der Paste ein und warte ab, bis der Alkohol verdunstet ist. Dann kannst du die noch zu sehende Kreide einfach abwischen.

Kratzer im Glas - da hilft Schlämmkreide

Was du brauchst: Schlämmkreide, etwas Wasser und einen Lappen. Zuerst vermischst du die Kreide mit dem Wasser und streichst dann die Paste vorsichtig über die zerkratzte Stelle. Diese sollte dadurch kaum noch zu sehen sein.

Gold- und Silberschmuck reinigen

Dazu musst du nur die Schlämmkreide mit ein bisschen Wasser vermengen. Tauche dann ein Tuch oder einen Lappen in die Paste und poliere damit deinen Gold- und Silberschmuck. Du wirst sehen, dass er schnell wieder zu glänzen beginnt.

Stahl- und Silberbesteck putzen

Entweder verwendest du die eben erklärte Mischung aus Schlämmkreide und Wasser, um dein Silber aufzuhübschen oder du vermengst die Heilkreide mit ein wenig Spiritus. Auch diese Mischung erzielt gute Ergebnisse.

Türen und Fensterrahmen reinigen

Insbesondere auf weißen Türen oder Kunststofffensterrahmen kann Schlämmkreide gute Effekte erzielen. Gerade weil du hier besonders schnell dunkle Flecken siehst, muss häufig geputzt werden. Das nervt direkt weniger, wenn du nicht immer einen chemischen Reiniger benutzen musst. Mische zum Putzen einfach etwas Schlämmkreide mit Essig und reibe damit dann deine Türen und Fensterrahemn ein. Alles mit klarem Wasser abspülen - und schon bist du fertig!

Klaviertasten wieder zum Glänzen bringen

Die Tasten deines Klaviers überzieht ein gelblicher Schimmer? Dann kann eine Kombi aus Schlämmkreide und Seifenwasser oder Spiritus helfen. Damit kannst du die Tasten vorsichtig reinigen.

Oberflächen aus Edelstahl streifenfrei säubern

Aus einem Esslöffel Schlämmkreide und einem Esslöffel Schmierseife mischst du deine eigene Scheuermilch, mit der du Edelstahl-Oberflächen ganz leicht von Dreck befreien kannst. Zuerst polierst du mit Scheuermilch und einem feuchten Lappen, dann verwendest du ein trockenes Tuch zum Nachwischen.

Zahnpasta aus Schlämmkreide

Gibst du zur Schlämmkreide noch Glycerin, Kieselsäure-Gel und etwas Xylit sowie je nach Bedarf und Geschmack einige ätherische Öle, kannst du dir ganz leicht deine eigene Zahnpasta herstellen. Die Produkte erwirbst du am besten in der Apotheke.

Ein Kreidebad gegen Schuppenflechte

Für ein Bad benötigst du ungefähr 750 Gramm Kreide. Diese mischst du mit 6 Esslöffeln Olivenöl und gibst sie dann in die Wanne. Schon nach 20 bis 30 Minuten solltest du eine Linderung der Schuppenflechtebeschwerden verspüren.

Bei Sonnenbrand helfen Heilkreide und Joghurt

In Kombination mit Joghurt hat Schlämmkreide eine kühlende Wirkung und kann so die bei einem Sonnenbrand auftretenden Schmerzen lindern. Das Mischverhältnis für die wohltuende Creme ist dabei 2 (Schlämmkreide) zu 1 (Joghurt).

Gesichtsmaske gegen Hautunreinheiten

Nicht nur im Haushalt kann Schlämmkreide nützlich eingesetzt werden, auch in deinem Gesicht kann sie Unreinheiten beseitigen. Dabei ist die entzündungshemmende Wirkung der Heilkreide von Vorteil. Vermische dazu einfach Kreide und ein hochwertiges Öl zu gleichen Teilen und trage die Maske dann auf deine Haut auf. Nach einer Einwirkzeit von 10-15 Minuten kannst du sie mit warmem Wasser wieder abspülen.

Wo kann ich Schlämmkreide kaufen?

Üblicherweise bekommst du Heilkreide in der Apotheke oder im Reformhaus. Insbesondere, wenn du die Schlämmkreide für die Herstellung von Gesichtsmasken und Co. benutzen möchtest, ist es wichtig, dass die Schlämmkreide aus Kalkstein gewonnen und nicht chemisch hergestellt wurde.

ww8

 

Kategorien: