Schlafpositionen: Das verraten sie über Ihre Beziehung

schlafpositionen beziehung h
Die Schutzengel-Position signalisiert Stärke und Geborgenheit.

Partnerschaft

Sind Sie eher der Sandwich- oder der Schutzengel-Typ? Sagen Sie uns wie Sie schlafen und wir verraten Ihnen, wie es um Ihre Beziehung bestellt ist.

Sie gehen gemeinsam ins Bett, drücken sich gegenseitig einen kleinen Gutenacht-Kuss auf die Lippen – und dann? Drehen Sie sich schnell auf ihre eigene Bettseite und kehren dem Partner gekonnt den Rücken zu? Oder schlafen Sie gemeinsam und eng umschlungen mit ihm ein? Die Wahl der Schlafpositionen gibt nicht nur Aufschluss über ihren eigenen Charakter , sondern auch wie glücklich Sie in Ihrer Beziehung sind.

Grundsätzlich gilt: Wer beim Einschlafen mehr Nähe zulässt, führt tendenziell eine harmonischere Beziehung. Körperliche Distanz beim Schlafen lässt sich folglich mit emotionaler Distanz in der Beziehung verbinden.

Während einige Paare immer wieder ein und dieselbe Einschlafposition wählen, variieren andere in der Masse der Schlafpositionen: Sie schlafen aneinander geschmiegt, miteinander verknotet oder voneinander getrennt. Schutzengel, Beschützer oder Sandwich. Die beliebteste Schlafposition ist die Po-an-Po-Position (42 %). Etwa 31 % schauen beim Schlafen in dieselbe Richtung und nur 4 % der Paare schlafen mit dem Gesicht zueinander.

 

Die Beschützer-Position

 

Ihr Partner hat den Arm um ihre Schulter gelegt und hält Sie ganz fest in seinen Händen. Nicht selten sind auch Ihre Gesichter einander zugewandt. In dieser Position erleben Sie einen sehr engen Schlaf, sie hegen eine starke Beziehungzueinander und haben mit der Zeit ein gemeinsames Wir-Gefühl entwickelt. Das bedeutet aber nicht, dass der eine nicht ohne den anderen kann. Sie lassen sich gegenseitig Ihre Freiräume und respektieren den anderen so, wie er ist.

 

Die Schutzengel-Position

 

Ihr Kopf liegt auf seiner Schulter und er nimmt Sie ganz vorsichtig in den Arm. In der Schutzengel-Position gibt Ihnen Ihr Partner ein Gefühl von Stärke undGeborgenheit. Seien Sie mal ehrlich, suchen Sie in dieser Situation vielleicht gerade zu nach seiner Bestätigung, weil Sie sie sonst nur selten erfahren?! In dieser Position signalisiert Ihnen Ihr Partner auf jeden Fall, dass er Sie vor jeder noch so großen Gefahr beschützen kann.

 

Die Löffelchen-Position 1

 

Die Löffelchen-Position ist wohl die beliebteste und bekannteste unter den Schlafpositionen. Sie liegen vor ihm und er schmiegt sich an Sie. So sieht die klassische Variante aus. Ihr Partner repräsentiert mit dieser Haltung, wie stark er ist und dass er Sie in jeder Lebenslage beschützen kann. Er ist derDominantere in Ihrer Beziehung. Gleichzeitig signalisieren Sie, dass sie keine Angst haben, Verantwortung abzugeben und Ihrem Partner zu vertrauen. Die Löffelchen-Position wird gerne auch die Haltung der Liebendengenannt. Diese Position ist gemacht für sinnliche Küsse und liebevolle Streicheleinheiten.

 

Die Löffelchen-Position 2

 

In einer zweiten Variante umfassen Sie ihren Partner. Auch diese Haltung symbolisiert Vertrautheit und ein gewisses Wir-Gefühl. Möglicherweise sind sie mütterlich veranlagt und geben nur ungern die Kontrolle ab. Es besteht die Gefahr, dass sich Ihr Partner von Ihnen eingeengt fühlt und Ihnen deshalb den Rücken zudreht. Möchte Ihr Partner vielleicht nur Sex, Sie aber eine feste Beziehung? Dann sollten Sie sich schnellstens von ihm entfernen.

 

Die Sandwich-Position

 

In der Sandwich-Position kuscheln Sie sich auf Ihren Partner oder andersherum. Diese Position symbolisiert, dass Sie beide immer füreinander da sind. Liegen sie unten, werden Sie von Ihrem Partner beschützt. Liegt Ihr Partner unten, nehmen Sie die beschützende Rolle in Ihrer Beziehung ein. Sie vertrauen sich blind und fühlen sich miteinander verbunden. Ihr Sexleben ist abwechslungsreich und aufregend.

 

Die Ineinander-verknotet-Position

 

Es gibt tatsächlich Paare, die ineinander verknotet einschlafen. Sind Sie frisch verliebt und können selbst im Schlaf nicht genug voneinander bekommen? Dann könnte diese Schlafposition auch auf Sie zu treffen. Sie teilen mit Ihrem Partner ein besonders inniges und leidenschaftliches Sexleben. Achten Sie darauf, dass Sie sich gegenseitig Ihre Freiräume lassen.

 

Die Berühr-mich-nicht-Position

 

Sie schlafen abgewandt voneinander. Rücken an Rücken und berühren sich nicht. Sowohl in ihrer Beziehung wie auch im Sexleben hat sich eine gewisseDistanz gebildet. Vielleicht kennen Sie sich schon lange. Ihre Beziehung hat sich zu etwas Eintönigem und Langweiligementwickelt, sie haben kaum noch etwas miteinander zu entdecken. Wer sich in so einer Phase befindet, sollte diese Signale ernst nehmen. Häufig sind diese Anzeichen der erste Warnschuss einer unterkühlten Beziehung.

 

Die Po-an-Po-Position

 

Anders als bei der vorherigen Position berühren sich Ihre beiden Hinterteile, vielleicht auch noch ein bisschen mehr. Sie beide sind starke und selbstbewusste Persönlichkeiten. Sie schätzen sich gegenseitig als Partner und auch als Mensch. Viele Paare, die schon länger in einer Beziehung sind, schlafen in dieser Position ein. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich auseinander gelebt haben. Ganz im Gegenteil. Sie führen einsinnliches und ausgeprägtes Sexleben.

Kategorien: