Schlafstörungen: Therapie und Selbsthilfe

schlafstoerungen selbsthilfe b

Foto: Fotolia

Tabletten sind keine Lösung

Schlafstörungen machen sich durch verschiedene Symptome bemerkbar: schlechtes Einschlafen, nicht durchschlafen können oder auch morgens zu früh aufwachen sind nur einige davon. Die Therapie einer solchen Schlafstörung richtet sich immer nach den zugrunde liegenden Ursachen. Wer schlecht schläft, kann aber auch erste Maßnahmen zur Selbsthilfe ergreifen.

Schlaftabletten sind keine Lösung

Leiden Sie unter Schlafstörungen, sollten Sie Schlaftmittel grundsätzlich nur kontrolliert, für kurze Zeit und vor allem in Absprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Das gilt auch für rezeptfreie, pflanzliche Präparate. Vorsicht ist vor allem bei synthetischen Präparaten zur Therapie von Schlafstörungen geboten: Sie können bei längerem Gebrauch zu Gewöhnung und Abhängigkeit führen. Die Folge ist, dass sich Schlafprobleme nur noch verstärken.

Therapie: Verhaltenstherapie und Entspannungstechniken

Studien haben ergeben, dass eine kognitive Verhaltenstherapie bei Schlafstörungen ebenso erfolgreich wie eine Therapie mit Schlafmitteln sein kann. Sie hilft Betroffenen unter anderem dabei, langfristig Gewohnheiten und Schlafmuster zu verändern. An Schlafproblemen Leidende können so wieder zu einer erholsamen Nachtruhe finden. Bei der Therapie von Schlafstörungen haben sich aber auch Entspannungstechniken als Teil vieler Behandlungskonzepte bewährt. Dazu gehören beispielsweise das autogene Training ebenso wie die progressive Muskelentspannung.

Selbsthilfe: Tipps für einen gesunden Schlaf

Um Schlafstörungen entgegen zu wirken kann schon eine Schlafhygiene als erste Maßnahme zur Selbsthilfe helfen. Unter Schlafhygiene sind Schritte zu verstehen, die für ruhigere Nächte sorgen. Dazu gehören beispielsweise feste Einschlafzeiten und Aufstehzeiten, um so einen kontinuierlichen Rhythmus zu stärken.

Vor dem Zubettgehen ist außerdem das Entspannen ein wichtiger Faktor, gerade wenn Sie andauerndem Stress im Berufsleben ausgesetzt sind. Lassen Sie doch einfach mal den Fernseher abends aus, greifen Sie lieber zu einem guten Buch und genießen Sie währenddessen einen Kräutertee.

Kategorien: