Schlafzimmer: Siebter Himmel unter der Schräge

schlafzimmer h

Dachgeschoss WOHNIDEE-Haus 2010

Große Schränke im Schlafzimmer gehören der Vergangenheit an. In diesem Raum stört nichts Ihre Ruhe – denn es gibt hier ein Ankleidezimmer, von dem Sie bislang nur träumen konnten…

Zweigeteilt heißt doppelt gewonnen

Das große Schlafgemach unseres Hauses umfasst 24 qm, die luftig aufgeteilt werden in einen Schlafbereich und eine sehr großzügige Ankleide. Dafür wurde eine Leichtbau-Trennwand in der Raummitte aufgestellt, an der man rechts und links vorbeigehen kann. Beide Zimmerteile erhalten Tageslicht durch bodentiefe Fenster.

Himmel auf Erden

Wie unter einem Baldachin steht das Doppelbett unter der Dachschräge. Diese Schräge, die durch den Schornstein unterteilt wird, ist ideal für ein Bord mit Bettlektüre. Beleuchtet wird unsere Trauminsel stimmungsvoll durch indirektes Licht hinter dem Betthaupt. Violett und Flieder, die Farben von Luxus und Eleganz, geben bei Kissen und Vorhängen den Ton an, ein flauschiger Teppich verlockt zum Barfußlaufen. Wie überall im Dachgeschoss lassen bodentiefe, unterteilte Fenster Licht hereinfluten – das bei Bedarf mit verschiedenen Faltstores reguliert wird, sodass auch ein ungestörter Mittagsschlaf möglich ist.

Hersteller: Bett „Cutaro“, 180 x 200 cm, ohne Federholzrahmen, Matratzen und LEDLeseleuchten, ab ca. 2164 Euro, Tischleuchte „Cutaro“: Hülsta. Vorhangstoff „Thaihang“, gefüttert mit Stoff „Solo“, Plissee-Faltstore „Duette Duo“: Saum & Viebahn. Fenster: HM-Fenster und Türen. Wandfarbe Farbrezepte „Linienspiel“ mit „Metall Accent Gold“ und „Seidiges Beige“: Alpina. Hochflorteppich, ca. 200 x 250 cm, ca. 449 Euro, Tagesdecke: „Tavira“, ca. 100 Euro, Bettwäsche, ca. 50 Euro: Mann Mobilia XXXL. Bild „Buddha“, 80 x 80 cm, ca. 600 Euro: Anna Flores. (Stand: 11/10)

Schlummerlicht

Sie können wählen zwischen Stimmungslicht von der Tischleuchte oder dem im Betthaupt integrierten schwenkbaren Leselicht. Was wie ein Lichtschalter aussieht, ist ein programmierbarer Sensor, der per Funk die Raumbeleuchtung schaltet.

Hersteller: Lichtschalter: OPUS®. Tischleuchte, Buddha Wecker: Mann Mobilia XXXL. Karaffe „Flow“, ca. 55 Euro, Glas „Allegorie“, ca. 10 Euro: Villeroy & Boch. (Stand: 11/10)

Maßarbeit

Blick in den Ankleidebereich: Die Schrankwand bietet Stauraum en masse, perfekt eingepasst auch in die Dachschräge. Die schwenkbaren Einbauleuchten in der Decke sind so ausgerichtet, dass sie die Ankleidezone und das Innenleben der Schränke erhellen können.

Hersteller: Einbauleuchten: Arts of Light. Schrankwandsystem „Multiforma Design A“, Pouf „Wilson“: Hülsta. Teppich „Bento“, ca. 489 Euro: Mann Mobilia XXXL. (Stand: 11/10)

Detailfreude

Auch an der Fensterseite kann man an der eingezogenen Trennwand vorbei in die Ankleide schauen: Dort steht ein Kleiderständer aus Nussbaumholz, der nicht nur funktional ist, sondern schön wie eine Skulptur. Die farbenfrohen Vorhänge ziehen sich über die ganze Zimmerbreite und verbinden die Raumbereiche miteinander.

Hersteller: Hängebaukasten „Now No. 14“, 38,4 x 140 x 34 cm, ca. 299 Euro: Hülsta. Garderobenständer „Sticks“, ca. 316 Euro, Kerzenhalter, ab ca. 5 Euro: Mann Mobilia XXXL. TV: Loewe. Reliefvase, ca. 30 Euro, Glasvase „New Cottage“, ca. 40 Euro: Villeroy & Boch. Kleidung, Tasche: C & A. Vorhangstoff: Saum & Viebahn. (Stand: 11/10)

Das WOHNIDEE-Haus im Überblick >>

Kategorien: