Schlager-Star Christoff trauert um seinen Hund

christoff hund q
Christoff und seine Mutter mit Dior. Die Bulldogge starb an einem Herzanfall.
Foto: Dirk Bartling EXKLUSIV für DAS NEUE BLATT

„Ich habe so sehr um ihn geweint!“

"Der Hund ist der Schatten des Menschen, ein liebevoller Begleiter, der jedoch nicht nur bei Sonnenschein seinem Menschen zur Seite steht." Ein schöner Spruch über unsere Freunde auf vier Pfoten.

Auch Sänger Christoff („Feuerwerk“) durfte das Glück mit einem Hund erleben. Bis sein Liebling plötzlich starb…

Christoff erzählt im Gespräch mit uns, wie seine Englische Bulldogge Dior († 7) ums Leben kam. „Er war im Garten und ist hinter einem Rasenmäher hergerannt. Dabei hat er eine Herzattacke bekommen.“

Der Sänger war tief getroffen, wie er zugibt: „Ein totaler Schock. ,Das kann doch nicht wahr sein!‘, habe ich immer wieder gerufen.“

Doch auch nach seinem Tod ist der Hund in seiner Nähe. „Wir haben Dior beerdigt, bei uns zu Hause. Es war sehr traurig. Ich habe so sehr um ihn geweint. Aber als Erinnerung liegt noch sein Halsband bei mir.“

Eine Freundin, die als Medium arbeitet, macht Christoff Hoffnung. Christoff: „Jeder hat einen Schutzengel, manchmal sieht sie auch, dass der Hund dabei ist. Das hat sie mir erzählt.“

Kater Junior lenkt ihn etwas von dem Schmerz ab. „Er hat mir geholfen, die Trauer besser zu überwinden. Jetzt ist immer jemand zu Hause. Er braucht sehr viel Aufmerksamkeit.“

Kategorien: