Schlank in 15 Tagen - mit der 3-Phasen-Diät

abnehmen phasen diaet h
Mit leckeren Smoothies schlank werden.
Foto: Alliance - Fotolia.com

Sogar ohne Sport!

Hollywood-Trainer Harley Pasternak hat ein Programm entwickelt, bei dem die Pfunde wie von selbst verschwinden.

Sicher, Sport formt den Körper, baut Muskeln auf, macht schlank. Aber es geht auch ohne: Wenn der Stoffwechsel komplett auf Verbrennen eingestellt ist und wir uns im Alltag genug bewegen, schmelzen die Kilos ebenfalls ganz leicht. Den Schalter dazu hat Trainer Harley Pasternak (38) entdeckt. Der Mann, der Hollywood-Stars wie Eva Mendes zum Traumkörper verhilft, verrät in seinem neuen US-Bestseller "The Body Reset Diet" (noch nicht auf Deutsch), wie wir unseren Körper in drei Phasen mit jeweils fünf Tagen von "Hamstern" auf "Loslassen" umpolen und so ganz einfach schlank werden.

1. Phase: Tag 1 - 5

Stoffwechsel ankurbeln und entschlacken

Halten Sie den Pürierstab parat! Bei der Pasternak-Diät werden fleißig Smoothies zubereitet. Sie enthalten neben Früchten immer auch einen hohen Gemüse-Anteil und werden nicht zusätzlich zu einer Mahlzeit getrunken, sondern an deren Stelle.

Sie starten mit 5 Power-Tagen. Die erste Phase der Pasternak-Diät klingt extrem. Aber: Sie ist der entscheidende Erfolgs-Faktor. Morgens, mittags und abends trinken Sie statt der Hauptmahlzeiten jeweils einen gehaltvollen Smoothie. Damit es nicht langweilig wird, sollten Sie variieren und sich täglich einen weißen, roten sowie grünen Smoothie zubereiten. Hunger kommt durch die vielen Ballaststoffe und Proteine nicht auf. Und auch Vitalstoffe tanken Sie genug. Der Körper stellt sich schnell um, und Sie verlieren je nach Ausgangsgewicht jetzt bereits 1-5 kg - perfekt zur weiteren Motivation.

Zwischendurch gibt es Snacks. Als Zwischenmahlzeit sind Gemüsesticks (z. B. Möhren, Sellerie, Paprika) erlaubt. Als Dip Hummus (arabischer Kichererbsenbrei). So bekommen auch die Zähne was zu tun. Das hilft.

2. Phase: Tag 6 - 10

Aktivieren Sie Ihre Fettverbrennung

Mittags gibt es nun wieder eine feste Mahlzeit. Damit der Körper nach den Starttagen nicht auf Sparflamme schaltet, wird die Nahrungs-Zufuhr jetzt in den weiteren fünf Tagen langsam hochgefahren. Das verhindert, dass es später zum Jo-Jo-Effekt kommt.

Smoothies halten den Stoffwechsel in Fahrt. Wie in Phase eins starten Sie auch in der zweiten Phase den Tag mit einem Smoothie als Frühstück. Das schenkt Energie. Auch das Abendbrot fällt weiter flüssig aus. Variieren Sie fleißig mit den Smoothie-Zutaten, sodass Sie dem Gaumen weiterhin stets Abwechslung bieten.

Das Mittagessen unterstützt die Wirkung. Um die Fettverbrennung nicht zu behindern, gibt es Gemüse, z. B. als Suppe oder gedünstet. Eine Extraportion Protein ist empfehlenswert (z. B. Geflügel, mageres Fleisch, Käse), damit das Mittagessen lange vorhält. Trinken Sie viel: 1,5-2 l Kalorienfreies am Tag.

3. Phase: Tag 11 - 15

Stoffwechsel stabilisieren

Jetzt wird wieder mehr gekocht. In der dritten Phase kommt eine weitere feste Mahlzeit hinzu. Sie nehmen jetzt nur noch zum Frühstück einen Smoohtie zu sich. Abends genießen Sie ein leckeres Gericht.

Der Abnehm-Turbo läuft weiter. Wie auch beim Mittagessen bilden Gemüse oder Salat den Hauptanteil auf dem Teller, ergänzt durch reichlich Proteine in Form von Rind, Geflügel oder auch Sushi. Kohlenhydrate sollten Sie nur wenig zu sich nehmen, verboten sind sie aber nicht, sodass auch ein Wrap oder ein Sandwich okay sind.

UND SO GEHT ES WEITER: Essen Sie nach den 15 Tagen wieder 3 feste Mahlzeiten täglich - gemüselastig und proteinreich. Ersetzen Sie hin und wieder eine Mahlzeit durch einen Power-Smoothie. Und achten Sie darauf, täglich 10.000 Schritte zu gehen (ein Schrittzähler hilft).