Schlank im 4-Stunden-Takt

schlank im stunden takt

Applaus

Vier Nutellabrote, Kakao und Schokopudding - so sah Nadine Krauses Frühstück vor drei Jahren aus. "Meine Eltern ließen sich scheiden und ich schluckte so den Frust hinunter - mittags mit Fastfood, abends mit Pizza, dazu Unmengen Süßigkeiten", erinnert sich die 20-Jährige. Die Couch vor dem Fernseher war ihr Lieblingsplatz, Hänseleien der Mitschüler Alltag. "Ich wusste nicht, wie ich aus dieser Ess-Spirale ausbrechen sollte." Bis ihre Mutter mit Nadine zum Arzt ging. "Er machte mir klar, dass ich viel zu dick war, dass ich schleunigst abnehmen müsse." Er schickte Nadine zur Kur. Dort wurde festgestellt, dass sie mit 92 Kilo bei 1,67 Meter gut 50 Pfund Übergewicht hatte - und Nadine lernte, wie sie es wieder los wird: Alle vier Stunden eine Mahlzeit, Kohlenhydrate und Eiweiß dabei streng getrennt. Nudeln und Fleisch oder Brot und Wurst dürfen also nicht kombiniert werden. "Es dauerte zwei Jahre, bis ich 15 Kilo runter hatte und der Erfolg sichtbar war", erzählt die kaufmännische Angestellte. Zur Unterstützung begann sie, mit dem Rad statt mit der U-Bahn zur Arbeit zu fahren - 10 Kilometer hin, 10 zurück. Dazu dreimal pro Woche Fitnessstudio und Schwimmen. So schaffte Nadine die nächsten 15 Kilo in nur einem Jahr - und belohnte sich selbst: "Diesen Sommer trage ich endlich einen knappen Bikini."

Haben Sie auch Applaus verdient? Mailen Sie Ihre Geschichte mit Foto an: applaus@shape.de Lesen Sie mehr: Das große Abnehm-Special Lesen Sie mehr: 40 Kilo weniger! Lesen Sie mehr: Konzert der Sinne

Kategorien: