Schlank-Tricks aus China

schlank tricks aus china

Foto: Thinkstock

Internationale Diät-Tipps

Harmonie ist das Stichwort! Bringen Sie Ihren Körper und Ihre Seele in Einklang mit den fünf Elementen der chinesischen Küche und mit leckeren Rezepten, die Ihnen Energie für den ganzen Tag liefern.

Körper und Seele in Einklang

Harmonie steht im Mittelpunkt des chinesischen Denkens. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird von zwei gegensätzlichen Kräften, die alles im Leben bestimmen, ausgegangen: Yin und Yang und die fünf Elemente.

Yin und Yang: Nur wenn sie im Gleichgewicht sind, fließt Lebensenergie durch den Körper und das Idealgewicht pendelt sich ein.

Fünf Elemente: Jede der fünf chinesischen Jahreszeiten wird durch ein bestimmtes Element symbolisiert: Der Frühling korrespondiert mit Holz, der Sommer mit dem Feuer, der Spätsommer mit der Erde, der Herbst entspricht dem Metall und der Winter dem Wasser . Diesen Elementen sind die Geschmacksrichtungen sauer, bitter, süß, scharf und salzig zugeordnet. Jetzt am besten bitter!

Im Sommer sollten vor allem bittere Lebensmittel aus dem Feuerelement auf dem Speiseplan stehen. Wenn Sie sich oft kraftlos und müde fühlen, setzen Sie auf Yang-betonte Lebensmittel wie Bitterschokolade oder Nüsse.

Macht Ihnen die Hitze zu schaffen? Dann ist kühle Yin-Nahrung wie Artischocke, Rote Bete oder Rucola ideal.

Buch-Tipp:

„Die 5-Elemente-Küche für Genießer“, von Christian Begyn (Südwest Verlag, um 17 Euro) hier b estellen bei Amazon.de >>

Die chinesische 5-Elemente-Küche

Neutrale Lebensmittel wie Reis und Hülsenfrüchte sollten die Grundlage Ihrer Ernährung bilden, denn sie halten den Energiefluss im Gleichgewicht und sorgen für Ausgeglichenheit.

Ob Sie eher Yin- oder Yang-Elemente brauchen, zeigt Ihnen Ihr Körper von alleine. An manchen Tagen haben Sie mehr Lust auf warme, kalte, süße oder saure Speisen – geben Sie dem Bedürfnis nach.

Tipp: Chinesen schwören auf den fermentierten Oolong-Tee. Studien ergaben: fünf bis sechs Tassen pro Tag vermindern die Fettaufnahme im Darm und verstärken die Fettverbrennung um 80 Kalorien.

Rezepte für mehr Energie

Zum Frühstück gibt es in China fruchtige Mangocreme.

Zutaten (für eine Portionen)

1 kleine, reife Mango2 EL Joghurt1 TL Zitronensaft 1 Prise Kakaopulver100 g kalte, geschlagene Sahne1 Prise Zimt

So geht’s

Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und mit dem Mixer pürieren. Joghurt, Zitronensaft und Kakaopulver unterrühren. Dann die Sahne unterheben und mit Zimt bestäuben.

Zum Mittagessen gibt es Kokos-Blumenkohl-Creme.

Zutaten (für eine Portionen)

1 kleinen Blumenkohl200 ml Kokosmilch SalzPfefferMuskat

So geht’s

Kräuter Blumenkohl waschen, putzen und klein schneiden. In der Kokosmilch circa 15 Minuten weich kochen, dann pürieren. Mit Salz und Pfeffer, Muskat und Kräutern abschmecken.

Zum Abendessen gibt es Rote-Bete-Suppe.

Zutaten (für eine Portion)

125 g Rote Bete1 gekochte Kartoffel1/4 l Gemüsebrühe1 Msp. MeerrettichSalz und Pfeffer

So geht’s

Rote Bete abwaschen und in einem Topf mit Salzwasser 25 Minuten garen. Abkühlen lassen, schälen und klein schneiden. Mit der gekochten Kartoffel, Gemüsebrühe und Meerrettich in einem großen Topf pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmeckt auch kalt sehr lecker.

Dessous-Special: Schöne Lingerie auf JOY Online >>

Kategorien: