Schlechter Scherz: Mann täuscht Tod seines Kindes vor

video schlechter scherz roman atwood toetet eigenen sohn

Foto: YouTube/ RomanAtwood

Kleinkind spielt in Scherz-Video die Hauptrolle

Als die Mutter nach Hause kommt, ahnt sie noch nichts von dem üblen Schrecken, der ihr bevorsteht. Sie wird den Schock ihres Lebens bekommen.

Wie an vielen anderen Tagen vermutlich auch, kommt die Ehefrau von Roman Atwood nach Hause und findet ihren Mann und ihre beiden Söhne im oberen Stockwerk ihres Hauses beim Spielen vor. Der Kleinste hat sich heute ganz besonders für seine Mama herausgeputzt und trägt sein neues Spidermankostüm.

Völlig erschöpft vom Herumtoben bittet Roman seine Frau im Video unten darum, ihm und den Jungs doch ein bisschen Wasser zu bringen. Ganz der verliebte Ehemann bittet er seine Frau, bevor sie nach unten in die Küche geht, um einen Kuss. Als die Mutter wenige Augenblicke später die Treppe wieder nach oben steigt, sieht sie ein erschreckendes Bild. Ihr Ehemann hält ihren kleinen Sohn in den Armen und wirft ihn geradewegs über das Gelände hinunter ins Erdgeschoss. Völlig geschockt rennt die Mutter sofort los, um ihrem sehr wahrscheinlich schwer verletzten Sohn zu Hilfe zu kommen.

Was die Ehefrau nicht ahnt, aber die Zuschauer bereits wissen: Das alles ist ein genau inszenierter Scherz - wenn auch einer von der wirklich üblen Sorte. Bevor seine Frau nach Hause gekommen ist, hat Roman Atwood bereits mehrere Kameras in den unterschiedlichsten Räumen installiert, um die Reaktion seiner Ehefrau festhalten zu können. Sein Sohn trägt nur ein Spidermankostüm, damit er später mit einer ebenfalls verkleideten Puppe die Position tauschen kann. Als die Mutter das erste Mal die Treppe zu ihrer Familie hochsteigt, sieht sie noch ihren wirklichen Sohn beim Spielen. Doch das kleine 'Kind', das von ihrem Ehemann über das Geländer geworfen wird, ist in Wahrheit eine Puppe!

Als die Ehefrau die Täuschung bemerkt, ist sie stinkwütend. Eine Reaktion, die mehr als verständlich ist. Wer würde schon gerne von seinem Ehemann so hinterhältig hinters Licht geführt werden. Wahrscheinlich können viele Mütter nachvollziehen, dass die Ehefrau von Roman Atwood verlangt, dass er in der folgenden Nacht auf der Couch schläft. Er hat ihr schließlich vorgetäuscht, sein eigenes Kind zu töten.

Ein anderer versuchte einen ähnlichen Trick mit der Katze seiner Freundin . Ihre Reaktion: Sie brach in Tränen aus.

Kategorien: