Schmucktrends 2014: Darum lieben wir die coolen Piercings fürs Ohr

schmucktrends4 ohrringe
Der perfekte Mix: Earcuff von Nastygal für ca. 10 Euro und schlichte Ohrringe ergeben ein stylisches Team.

Statement-Kette adé - nun ist das Ohr im Fokus

Jetzt gibt's was an die Ohren - und zwar ordentlich! Vorbei sind die Zeiten, in denen wir verschüchtert einen einzelnen Ohrstecker trugen, im Herbst können wir nämlich gar nicht mehr genug davon spazieren führen.

Bei der New Yorker Fashion Week wurde diesen Monat ein besonders auffälliger Beauty-Look präsentiert: Die Models von Rodarte zeigten sich ausnahmsweise nicht mit aufwändigem Make-up, sondern stattdessen mit komplett gepiercten Augenbrauen. Was zuerst wie ein Laufsteg-Gag wirkt, ist tatsächlich schwer im Kommen: Immer mehr Stars und Sternchen sieht man mit Piercings an Mund, Nase oder Ohren. Der Schmuck hat schon längst sein Bad-Girl-Image abgelegt und erfreut sich bei Fashionistas großer Beliebtheit.

Und auch wir haben Gefallen am neuen Schmucktrend für den Herbst 2014 gefunden und uns direkt in die etwas weniger gewagte Variante verguckt! Es muss ja nicht gleich ein echtes Nasenpiercing sein, auch mit Ohrringen, Steckern und sogenannten Earcuffs liegen wir jetzt modisch gesehen goldrichtig.

Die Devise dabei lautet: Klotzen statt Kleckern, denn nur ein Schmuckstück sieht etwas verloren aus. Also ruhig ein paar Stücke mixen und so für einen schönen Hingucker auch bei schlichteren Outfits sorgen.

Die passende Inspiration liefern schon mal Stars wie Kylie Jenner und Model Devon Windsor unten und wer auch Lust auf den coolen Accessoire-Trend bekommen, erfährt in der Slideshow, wo man die hübschesten Schmuckstücke shoppen kann.

Kategorien: