Wieso schnarchen wir?Schnarchen: Diese Krankheiten können dahinterstecken

Dein Partner schnarcht? Diese Krankheiten können dahinterstecken.
Dein Partner schnarcht? Diese Krankheiten können dahinterstecken.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Wenn Schnarchen gefährlich wird: Mögliche Krankheiten
  2. Wieso schnarchen wir? Diese Ursachen stecken dahinter
  3. Und was hilft gegen Schnarchen?

Eigentlich würden wir gerne schlafen, doch das ewige Schnarchen unseres Partners hält uns wach. In einem solchen Fall ist man vor allem genervt.

Doch wichtiger noch, als das Schnarchen zu verhindern, ist es, dessen Ursache herauszufinden. Denn in manchen Fällen können Krankheiten hinter den lauten Atemgeräuschen stecken. Insbesondere wenn der Partner Unregelmäßigkeiten im Schnarchen, röcheln oder eine steigende Lautstärke feststellt, sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Wenn Schnarchen gefährlich wird: Mögliche Krankheiten

Je lauter das Schnarchen des Partners ist, desto mehr fällt uns auf, wenn es fehlt. Bei der sogenannten Schlafapnoe treten im Schlaf Atemaussetzer auf. Das merkt der Betroffene selbst meist nicht – bis auf erhöhte Schläfrigkeit am Tag - was die Krankheit umso gefährlicher macht.

Denn unentdeckt kann eine Schlafapnoe das Risiko für Bluthochdruck, einen Herzinfarkt oder aber auch einen Schlaganfall erhöhen. Hinter den Atemaussetzern steckt meistens eine Verengung der Atemwege, die infolgedessen häufig mit Schnarchen einhergeht.

Die Schlafapnoe ist nur ein Beispiel, das verdeutlich, das Schnarchen auch ein Symptom für eine Krankheit sein kann.  Umso wichtiger ist es, dem Schnarchen endgültig auf den Grund zu gehen.

Wieso schnarchen wir? Diese Ursachen stecken dahinter

 

  • Verengte Atemwege
  • Schlafapnoe
  • Übergewicht
  • Asthma
  • Polypen
  • Angeborene Körpermerkmale wie eine große Zunge oder ein langes Rachenzäpfchen

Schnarchen sollte also tatsächlich nicht unterschätzt werden. Das Positive: In vielen Fällen lässt sich die Ursache einfach durch Medikamente oder die richtige Behandlung beheben. Und damit ist auch das Schnarchen vergangen.

Und was hilft gegen Schnarchen?

Um nicht mehr zu schnarchen, sollte man also zunächst die Ursachen abklären. Wenn keine Krankheit dahinter steckt, helfen diese Tricks: Schluss mit Schnarchen! Tipps gegen nächtliches Sägen.

 

(ww4)

 

Kategorien: