Schneller lange Haare? So funktioniert's!

schneller lange haare
Eine schimmernde, lange Mähne wie Supermodel Edita Vilkeviciute? Hätten wir auch gerne. Und zwar sofort!
Foto: Getty Images

So wachsen Haare schneller und gesünder

Lange Haar brauchen Zeit. Oder doch nicht? Wie Sie schneller lange Haare bekommen - und die Mähne nebenbei auch viel gesünder und gepflegt aussieht.

Jedes Haar wächst täglich etwa 0,3 Millimeter. Da wir rund 100.000 Haare haben, macht das im Monat zusammen schon einen ganzen Kilometer. Hört sich theoretisch ja ganz gut an, aber wenn wir unsere Mähne züchten wollen, kommt es auf jeden Zentimeter an. Auch Sie wünschen sich schneller lange Haare?

Dann müssen wir eins zu Beginn klarstellen: Dass Haare nach dem Schneiden schneller wachsen, ist eine optische Täuschung. Das Wachstum fällt nur mehr auf als bei längerem Haar. Was wirklich was bringt? Verraten wir Ihnen hier.

Mit empfindlichem Haar, das leicht ausfällt und einfach nicht schnell genug wachen will, ist es wie mit dem Lieblingspulli: Man darf ihn nicht zu heiß und nicht mit dem falschen Mittel waschen. Deswegen bei Problemhaar nur sehr mildes Shampoo (z. B. eines für Babys) oder Produkte für dünner werdendes Haar benutzen. Färben und Tönen überlässt man am besten dem Friseur - und aggressive Dauerwellen ganz.

Alles, was die Durchblutung anregt, kann man dagegen nur empfehlen: zum Beispiel regelmäßigen Sport, ab und zu eine Kopfhautmassage und viel Flüssigkeitszufuhr (am besten zwei Liter stilles Wasser am Tag trinken, damit die mikrofeinen Blutgefäße im Bereich der Wurzeln ausreichend versorgt werden). Außerdem spielt die richtige Ernährung mit Vitaminen und Spurenelementen eine Rolle für die Haarpracht: Besonders Zink (z. B. in Austern, Käse), Selen (z. B. in Hefe), Eisen (z. B. in rotem Fleisch) und Biotin (z. B. in Eiern) sagt man nach, dass sie die Haare schneller wachsen lassen.

Mehr Tipps, Rezepte und Infos von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem What‘s App Newsletter