Schock: Mann hat 20 Maden unter der Haut

mann hat maden

Foto: Screenshot / AppleDailyEnglish

Tumbufliege als Urlaubsmitbringsel

Es ist wieder passiert: Tiere haben es sich unter der Haut eines Menschen gemütlich gemacht. Diesmal bringt ein Mann ganze 20 Maden aus dem Urlaub mit!

Man hörte von Spinnen , Dasselfliegen und Motten , die in Körperöffnungen oder unter die Haut von Menschen krochen. In letzter Zeit scheinen sich die Ekel-Schocks zu häufen, genauso wie die Anzahl der Tiere im Körper dieses Mannes.

Der Chinese Mr. Ma war sechs Monate arbeitsbedingt in Afrika unterwegs. Als er wieder in seiner Heimat angekommen ist, bemerkt er eine ganze Reihe kleiner roter Punkte auf der Haut, die Bein und Bauch bedecken. Bei Berührung verspürt der Mann Schmerzen, trotzdem hofft er auf ein alleiniges Verschwinden der eigenartigen Pickel.

Ganze zwei Wochen wartet Mr. Ma, bis er einen Dermatologen aufsucht. Mittlerweile leidet der Mann unter hohem Fieber, auf den roten Punkten haben sich kleine Löcher in der Haut gebildet. Der Arzt erkennt das Krankheitsbild: Es handelt sich keineswegs um Pickel, sondern um die Atemlöcher von Maden, die im Körper des Mannes sitzen. Der Schock ist groß.

Die afrikanische Tumbufliege kriecht nach dem Schlüpfen unter die Haut eines Menschen, um sich von ihm als Wirt zu ernähren. Die Maden graben kleine Löcher in die Haut, durch die sie atmen können. Der Mann kommt mit einem Schock davon. Ganze 20 Maden entfernt der Arzt chirurgisch aus seiner Haut.

Kategorien: