Schöner Teint und seidige Mähne: Asia-Pflege für Haut und Haar

asia beauty h
Asiatinnen gelten als ewig jugendlich
Foto: Istock

Asiatinnen gelten als ewig jugendlich. Ein wunderschöner Teint und samtiges Haar werden ihnen nachgesagt. Und das liegt sicher auch an ihren Schönheitsgeheimnissen. Lotus, Reis und Ingwer machen Haut und Haare schön. Wir sind den Beauty-Weisheiten der Asiatinnen auf die Spur gegangen.

GRÜNER TEE verjüngt den Teint

Er enthält kraftvolle Inhaltsstoffe, die den Alterungsprozess verlangsamenAbwarten und Tee trinken lohnt sich buchstäblich, denn seine Antioxidantien schützen unsere Zellen. Aber auch von außen wirkt der Jungmacher - etwa als Kompresse für eine glattere Augenpartie.

So geht's: 1 TL losen Grüntee (z. B. pulvrigenMatcha-Tee) in einer Tasse mit kochendem Wasser übergießen, ca. 3 Minuten ziehen lassen. 2 Wattepads darin tränken und 10 Minuten auf die Lider legen.

Körpermilch "LaitFondantThévert", ca. 13 Euro, Roger & Gallet, Apotheke

Duschschaum: "T'ai Chi", ca. 8 Euro, Rituals

Mit Bio-Grüntee: "MattierendesGesichtswasser", ca. 3,50 Euro, Florena

REIS-PEELING vertreibt den Grauschleier

Die kleinen Körnchen stecken voller nährender Proteine und pflegender Lipide. Die meisten Japanerinnen haben bis ins hohe Alter eine straffe Haut. Das verdanken sie auch ihrem Grundnahrungsmittel Reis. Er ist nicht nur nahrhaft, sondern pflegt in Cremes, Duschgels oder Peelings trockene Haut geschmeidig.

Reis-Peeling zum Selbermachen: 3 EL gekochten Reis mit 2 EL Sesam-Öl mischen, den Körper unter der Dusche damit abrubbeln und gut abduschen.a

Anti-Aging-Pflege mit Reisextrakt: "AgeControlUltimateSkinYouth", ca. 39 Euro, Declaréc

Ganz zart-Peeling „Kirschblüte & Reisproteine", Sensea 15,95 Euro

ORCHIDEEN-EXTRAKT mildert Trockenheitsfältchen

IhrBeauty-Geheimnis: die Fähigkeit, Wasser und Nährstoffe lange zu speichernDie filigrane Pflanze gilt als extrem langlebig, optisch altert sie kaum. Selbst Umwelteinflüsse tun ihrer Schönheit keinen Abbruch. Ihre Eigenschaft, Wasser lange zu speichern, macht sie zum kostbaren Beauty-Elixier. Vor allem ihre Wurzeln liefern einen Extrakt, der den Zellstoffwechsel anregt, die Haut schützt und glättet sowie Pigmentstörungen vorbeugt.

SOS-Pflege für gereizte Haut: "Kräutervital Orchidee-Creme flüssig", ca. 14 Euro, Charlotte Meentzen

Kostbares Gesichtsöl: "HuileOrchidéeBleue, ca. 35 Euro, Clarins

LOTUSBLÜTE besänftigt Sensibelchen

Das fernöstliche Symbol der ewigen Schönheit beruhigt die Haut. Stress, lass nach: Die Extrake der Lotusblüte lindern Reizungen und entspannen die Haut (z. B. als Badezusatz). Neben ätherischem Pflanzenöl enthalten sie pflegende Flavonoide und Proteine. In Gesichtscremes spenden sie der Haut Feuchtigkeit, mildern Fältchen und machen sie widerstandsfähiger gegen äußere Umwelt-Einflüsse.

Handbalsam: "BaumeaMainsSensuelles", ca. 14 Euro, Kenzo

Körperpflege: "Anne Lind NaturalWellnessLotusGingerBodylotion", ca. 9 Euro, AnnemarieBörlind

Bodylotion: "MilkyAlmondMilk & Lotus", ca. 8 Euro, Greenland

KAMELIEN-ÖL lässt das Haar glänzen

Das Pflanzenöl wird in Asien schon seit Jahrhunderten zur Haarpflegegenutzt. Das reichhaltige Öl glättet die Haaroberfläche und sorgt für tollen Glanz. Es schenkt dem Haar Feuchtigkeit und bewahrt es vor Spliss.

So geht's: 1 TL Kamelien-Öl (Reformhaus, ca. 8 Euro) in die Spitzen des frisch gewaschenen, handtuchtrockenen Haares geben. Unter einem Handtuch ca. 20 Minuten einziehen lassen. Mit einem milden Shampoo auswaschen.

Schützende Gesichtscreme: "Camelia & GeraniumBlossom", ca. 25 Euro, GrownAlcemist

Shampoo auf Ölbasis: " ElixirUltime", ca. 20 Euro, Kérastase

Kategorien: