Schrott oder Schnäppchen? Woran Sie Qualität bei Aktionsware erkennen

aktionsware qualitaet

Foto: Meriel Jane Waissman / iStock

Geiz ist geil? Nicht bei jeder Aktionsware...

Eine Bratpfanne für 15 Euro? Ist das gut oder verbrennen wir uns daran nur die Finger? Yvonne Willicks verrät Ihnen, woran Sie Qualität bei billiger Aktionsware erkennen.

Jeder kennt diese Werbungen und Prospekte: "Nur diese Woche", "Nur am Montag", "Tolles Angebot!"... und schon rennen wir in Scharen in die Discounter und kaufen, kaufen, kaufen.

Die Produkte, die uns tagtäglich in verschiedenen Discountern angeboten werden, klingen wirklich verlockend: Pfannen für 15,99 Euro, Bettlaken für 6,99 Euro, LED-Glühbirnen für 2,99 Euro. Da muss doch ein Haken sein!

Können Produkte, die so günstig sind, auch noch qualitativ gut sein? Oder landen sie nach zwei mal benutzen nur im Müll..?

Man sollte meinen, dass Produkte, die so billig produziert wurden, gar nicht gut sein können. Denn es wurden doch garantiert Einsparungen bei den Materialien, bei der Verarbeitung, bei qualifizierten Arbeitskräften etc. gemacht.

Diesen Fragen geht Yvonne Willicks mit ihrem Team in den neuen Folgen des "Haushalts-Checks" nach (ab 26. Oktober, 20:15 Uhr im Ersten). Dafür durfte sie hinter die Kulissen eines Discounters schauen und spannende Einblicke gewinnen.

Heraus kam Yvonne Willicks mit folgenden Tipps, woran Sie gute Qualität bei Aktionsware erkennen - und Fehlkäufe vermeiden - können:

  • Achten Sie auf unabhängige Prüfsiegel: Vertrauenswürdige Prüfsiegel sind zum Beispiel das GS-Zeichen vom TÜV oder von Stiftung Warentest. Sind schon im Prospekt Siegel abgebildet, die sie nicht kennen, dann recherchieren Sie im Internet, ob das Prüfinstitut vertrauendwürdig ist.
    Das CE-Zeichen zum Beispiel ist kein Prüf, sondern ein Verwaltungszeichen! Es sagt lediglich aus, dass das Produkt den europäischen Richtlinien entspricht.

  • Bei günstigen Pfannen: Laut Experten kann man erst ab 15 Euro von einer qualitativ guten Pfanne ausgehen. Darunter ist es eigentlich nicht möglich, gute Qualität anzubieten. Überlegen Sie, eine günstige Pfanne (über 15 Euro) zu kaufen, achten Sie auf das Gewicht. Je schwerer eine Pfanne ist, desto besser ist ihre Qualität! Leichte Pfannen können sich schneller verbiegen. Achten Sie auf die Bodendicke. Machen Sie außerdem den Klopf-Test. Klopfen Sie dafür auf die Rückseite des Pfannenbodens. Je blechener das Klopfgeräusch, desto dünner der Boden. Je glockenähnlicher bzw. melodischer, desto dicker ist der Boden, desto besser ist die Qualität der Pfanne.

  • Bei günstigen Textilien: Schauen Sie sich günstige Textilien vor dem Kauf genau an: Wie sind die Nähte verarbeitet? Wie riecht der Stoff? Strömt Ihnen ein unangenehmer Geruch entgegen, kann es sein, dass gesundheitsgefährdende Schadstoffe verwendet wurden. Auch bei Textilien gibt es bestimmte Prüfsiegel, die Ihnen Sicherheit geben: Das Siegel „Textiles Vertrauen“ kann als Qualitätsmerkmal angesehen werden. Von der Einhaltung von Öko-Standards oder fairen Produktionsbedingungen kann man bei Aktionsware allerdings kaum ausgehen.

Weitere Tipps gibt es in der Sendung!

Kategorien: