Schwanger mit einem fremden Kind: Was würden Sie tun?

entscheidung schwanger nicht eigenes kind

Foto: AleksandarNakic / iStock

Was würden Sie tun, wenn Sie herausfinden, dass Ihnen die falsche Eizelle eingepflanzt wurde?

Carolyn Savage wurde unfreiwillig vor eine schwere Entscheidung gestellt: Ihr wurde ausversehen die befruchtete Eizelle einer anderen Frau eingepflanzt. Sie wurde schwanger mit einem fremden Kind. Wie würden Sie damit umgehen?

Für Carolyn und Sean Savage ist es sehr schwer, Eltern zu werden. Auf natürlichem Wege ist es dem Ehepaar eigentlich gar nicht möglich, sie müssen eine kostspielige, künstliche Befruchtung machen.

Doch der Wunsch nach einer eigenen Familie ist groß und darum befindet sich Carolyn schon seit Jahren in ärztlicher Behandlung. Drei Kinder hat das Ehepaar, das schon seit über zwanzig Jahren verheiratet ist, dadurch schon bekommen.

Doch beim vierten Wunschkind wurde das Ehepaar plötzlich vor eine schwierige Entscheidung gestellt:

Carolyn wurde erfolgreich schwanger und war zunächst überglücklich. Doch im Laufe der Schwangerschaft kam heraus, dass den Ärzten in der Klinik ein schwerer Fehler unterlaufen war: Sie hatten ihr die falsche Eizelle eingepflanzt. Sie trug das Kind eines anderen Ehepaares in sich.

Nun stand Carolyn vor der Wahl: Was sollte sie tun? Sollte sie das Kind abtreiben? Oder um das Sorgerecht kämpfen? Oder das Kind nach der Geburt seinen biologischen Eltern überlassen?

Wie würden Sie entscheiden?

Carolyn entschied, dass das Kind nicht mit seinem Leben dafür bezahlen sollte, dass jemand anderes einen Fehler gemacht hat. Auch um das Sorgerecht zu kämpfen, fand sie den biologischen Eltern des Kindes gegenüber unfair. Warum sollte sie das Paar in einen Rechtsstreit verwickeln, weil die Klinik die Eier vertauscht hat?

Darum blieb für sie nur die dritte Option: Sie trug das Kind aus und hat es nach der Geburt seinen biologischen Eltern überlassen.

Sie brachte einen gesunden Jungen, Logan, auf die Welt.

Die ganze Geschichte ist schon einige Jahre her, Carolyn hat Logan 2009 auf die Welt gebracht. Trotzdem ist ihre Entscheidung, das fremde Kind auszutragen, noch immer bewundernswert.

Doch Carolyns Leben ging weiter: Sie war schon bei der Geburt von Logan 40 Jahre alt, doch sie hatte noch immer einen Kinderwunsch. Zwei Jahre nach Logans Geburt bekam sie - mithilfe einer Leihmutter - zwei gesunde Zwillingsmädchen.

Und dann geschah das Wunder: Letztes Jahr, im Alter von 46 Jahren, bekam sie noch ein Kind. Einen Sohn. Und obwohl es hieß, dass Carolyn unfruchtbar sei, ist der kleine Nicholas ihr erstes Kind, das sie auf komplett natürlichem Weg bekommen hat.

Carolyn und Sean Savage mit all ihren sechs Kindern im Mai diesen Jahres:

Kategorien: