Schwangerschaft - Wie verändert sich mein Körper?

koerper schwangerschaft
Der Körper verändert sich während der Schwangerschaft stark
Foto: iStock.com

So schnell wächst der Bauch

Natürlich wächst der Bauch während der Schwangerschaft, aber wie schnell ist eigentlich normal und bei welchen körperlichen Veränderungen gibt es Grund zur Sorge?

Während einer Schwangerschaft verändert sich der Körper zunehmend und der Bauch wird ein bisschen dicker. Grundsätzlich kann man zu dem Wachstumsverlauf wenig allgemeine Informationen geben, da der Bauch bei jeder Schwangeren individuell wächst. Es kann sogar sein, dass die dieselbe Frau in zwei verschiedenen Schwangerschaften unterschiedliche Wachstumsverläufe erlebt.

Für die Größe des Bauches kommen viele Faktoren zusammen: Zum Beispiel die Lage und die Größe des Babys, die Menge an Fruchtwasser und die Gewichtszunahme der Mutter. Außerdem spielt es eine Rolle, ob die Frau vor der Schwangerschaft sportlich aktiv war. Ein trainierter Körper hat festere Muskeln und strafferes Bindegewebe und verformt sich daher weniger schnell.

Der Verlauf des Körpers in der Schwangerschaft

Bis zur 4. Woche nach der Empfängnis sieht der Bauch noch normal aus. Die Eizelle wurde befruchtet und befindet sich auf dem Weg in die Gebärmutter, wo sie sich einnisten wird. Das dauert etwa 2 Tage.

Im ersten Monat nennt man den Fötus noch Embryo. Die Brust der Schwangeren beginnt zu wachsen und in der Gebärmutter beginnen die ersten Veränderungen. Bei einigen Müttern werden die ersten Hosen schon jetzt zu eng und es macht Sinn auf lockere und bequeme Umstandsmode umzusteigen. Der Babybauch ist trotzdem noch nicht sichtbar.

Die regelmäßige Pflege des Bauchs um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden wird im zweiten Monat besonders wichtig. Das Baby hat nun die Größe einer Bohne und bewegt sich viel, die Mutter kann es allerdings noch nicht spüren, da im Bauch noch genügend Platz ist. Die ersten Rundungen sind vermutlich dennoch schon sichtbar.

Bis zur 16. Woche beginnt der Bauch dann langsam zu wachsen. Die Mutter kann das Kind mittlerweile spüren, was gelegentlich leicht schmerzhaft sein kann. Für die Eltern wird der Babybauch jetzt schon sichtbar sein, ein Außenstehender wird das vermutlich noch nicht erkennen.

Das Baby fängt im vierten Monat an sich zu strecken. Es wiegt mittlerweile etwa 300 Gramm, ist 16cm groß und der Babybauch ist kaum noch zu verstecken.

Im 5.ten Monat der Schwangerschaft können Schwangerschaftsstreifen am Körper der Schwangeren sichtbar werden. Häufig ist nicht nur der Bauch betroffen. Außerdem ist es ratsam, sich jetzt zu einem Geburtsvorbereitungskurs anzumelden.

Gegen Ende des sechsten Monats befindet sich das ungeborene Baby in einem Stadium, in dem es selbst als Frühgeburt überleben wird. Der Bauch ist richtig dick geworden und Umstandskleidung unausweichlich.

In den Wochen der 7. Monats nimmt die Schwangere jede Woche ein halbes bis ein Kilo zu. Auch das Baby wird sein Gewicht von 1,5 Kilo nochmal verdoppeln. Ausgewogene Ernährung ist in diesem Monat der Schwangerschaft das Allerwichtigste, da die unnötigen Pfunde sonst wieder mühsam abtrainiert werden müssen.

Mit Ende des 8. Monats sollte der Kopf des Babys nach unten liegen. Der Bauch der schwangeren Frau ist kugelrund und möglicherweise schon durch Senkwehen nach unten gesackt. Falls das Baby in diesem Stadium zur Welt kommt, kann es direkt mit nach Hause genommen werden

Mit dem 9. Monat ist die Schwangerschaft beendet. Die Eltern sollten gut auf das Baby vorbereitet sein, sodass die Geburt beginnen kann. Durch die Senkwehen ist der Bauch mittlerweile nach unten verlagert. Das Baby ist fertig entwickelt und kann nun geboren werden .

Kategorien: