Für empfindliche HautSensible Haut: Das ist die richtige Pflege für Deinen Hauttyp

Empfindliche Haut braucht ganz besondere Pflege
So strahlt empfindliche Haut wieder
Foto: Istock
Inhalt
  1. Was braucht empfindliche Haut? Fett oder Feuchtigkeit?
  2. Empfindliche Haut ist oft geschädigt
  3. Darauf solltest du bei empfindlicher Haut achten

Empfindliche Haut braucht ganz besondere Pflege. Und die sollten wir ihr auch gönnen.

Besonders in den kalten Tagen haben viele von uns mit leicht reizbarer, geröteter Haut zu kämpfen - dies sind die Erkennungsmerkmale sensibler und trockener Haut.

 

Was braucht empfindliche Haut? Fett oder Feuchtigkeit?

Jede Haut braucht beides: Fett und Feuchtigkeit. Dabei ist lediglich der Anteil, wie Deine Haut diese Inhaltsstoffe benötigt, verschieden. Den genauen Anteil kann man durch eine Hautanalyse ermitteln.

Auch bei der Kosmetikerin kannst Du Dich beraten lassen, was Deine Haut braucht. Sie misst den pH-Wert und erklärt Dir die Bedürfnisse Deiner Haut. Das gilt nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Körper.

Empfindliche Haut
Foto: Istock
 

Empfindliche Haut ist oft geschädigt

Deine Haut ist warm und stets gerötet? Das deutet auf eine hohe Konzentration von Hautnerven hin, die stark auf äußere Reize reagieren - typisch für sensible Haut. Ist die Haut dazu noch trocken, spricht das für eine beschädigte Barriereschicht: Duft- und Konservierungs-, sogar Schadstoffe aus der Luft oder Waschmittelrückstände im Outfit können dann in die Haut eindringen und sie reizen. Deine Kleidung solltest Du deshalb nach dem letzten Waschgang noch einmal klar nachspülen - so vermeidest Du weitere Reizungen.

Außerdem muss ein Ausgleich zwischen Fett und Feuchtigkeit stattfinden, damit die Barriereschicht der Haut gestärkt wird. Die richtige Pflege kann die Haut dabei unterstützen diese Schutzschicht der Haut wieder aufzubauen und sie zu stärken.

 

Darauf solltest du bei empfindlicher Haut achten

  • Beim Duschen oder Baden pflegende Zusätze, wie z.B. SOFTLY JIL SANDER Duschschaum oder Badeöl verwenden, damit die Haut nicht zu sehr austrocknet.
  • Bei der Rasur immer einen Rasierschaum verwenden, um die Haut nicht unnötig zu reizen
  • Milde Pflege verwenden, um die Haut zu stärken
  • Nach dem Baden in Chlor- oder Salzwasser darauf achten, die Haut kurz abzuspülen.

Kategorien: