Sex and the City: 'Mr. Big' Chris Noth findet Carrie eine Schlampe

mr big chris noth carrie schlampe
Sorry Chris, aber da hilft dir nicht mal dein Lächeln aus der Patsche.
Foto: Getty Images

Und wir finden ihn ganz schön unfreundlich

Schauspieler Chris Noth hat eine Äußerung gemacht, für die er sich von "Sex and the City"-Fans und Frauen im Allgemeinen wohl keinen Applaus abholen wird.

Jahrelang rannte Carrie in Sex and the City ihrem Mr. Big hinterher. Und wir fieberten mit ihr durch alle Höhen und Tiefen des Single- und Beziehungslebens. Dass sie dabei einige Frösche küssen musste, kam uns irgendwie bekannt vor - das mussten wir ja schließlich auch! Deshalb hätten wir aber längst nicht gedacht, dass Carrie eine Schlampe ist.

Chris Noth wohl schon, denn in einem Interview ließ er jetzt das folgende verlauten: "Was ich denn Leuten über [Big] sage, ist, dass er niemals versucht hat, so zu tun als wäre er ein anderer als er war. Carrie war diejenige, die versucht hat, ihn zu etwas anderem zu machen. Er war immer ehrlich über sich selbst - und er hat sie nie betrogen. Ihre Beziehung hat nicht funktioniert und er hat schließlich geheiratet, während sie... wie viele Freunde hatte sie gleich? Sie war so eine Schlampe! [lacht] Viele glauben, dass Carrie sein Opfer gewesen ist, aber das ist falsch - sie war eine starke und intelligente Frau."

Ähm, warum versteht Chris Noth nicht, dass starke und intelligente Frauen vielleicht gern selbst wählen, mit welchen und wie vielen Menschen sie schlafen und dass sich ihre Integrität dadurch nicht vermindert? Außerdem glauben wir nicht, dass Mr. Big ein unbeschriebenes Blatt war - und den würde er sicher auch nicht als "Schlampe" bezeichnen...

Kategorien: