Sex-Fakten: Wer bügelt, hat mehr Sex!

sex fakten h
Einer der Sex-Fakten: Ran ans Bügelbrett! Denn Fleiß daheim macht sexy ...
Foto: Thinkstock

Überraschende Fakten

Wenn sich Forscher mit unserem Liebesleben beschäftigen, kommen sie zu oft überraschenden Ergebnissen. Wir zeigen die neuesten Sex-Fakten.

Da soll noch mal einer behaupten, Hausarbeit sei langweilig! Glaubt man einer US-Studie, lässt unser Putzverhalten im Alltag hochspannende Rückschlüsse zu: Demnach haben Paare, die sich die Jobs rund ums gepflegte Heim teilen, mehr Sex als solche, bei denen die Frau feudelt, während der Mann Fußball guckt.

Und es geht sogar noch genauer: Durchschnittlich nur 36-mal im Jahr schlafen putzfaule Männer mit ihrer Liebsten. Mindestens 50-mal aber die, die mit Staubsauger und Bügeleisen umzugehen wissen.

Wenn das mal kein interessanter Zusammenhang ist! Und ganz ehrlich: Es ist bei Weitem nicht der überraschendste, den Wissenschaftler in den vergangenen Jahren belegt haben - wie diese Sex-Fakten aus Umfragen und Untersuchungen aus aller Welt beweisen ...

75 % der Kerle sind karrieregeil

Und zwar buchstäblich: Drei von vier Männern würden mit ihrer Chefin schlafen, wenn es ihnen im Job nützte.

Woran denkst du, Schatz?

An Sex! Etwa 20-mal am Tag ist Mann in Gedanken damit beschäftigt. Genauso häufig übrigens mit Essen! Frauen kreisen im Kopf rund zehnmal um das Thema Sex . Aber wer hätte das gedacht? Etwa 90-mal täglich denken wir im Schnitt über neue Mode-Trends und Stylings nach.

In Gedanken ganz weit weg

Da ist wohl jemand nicht bei der Sache! Eine aktuelle Umfrage zeigt: 26 Prozent der Deutschen denken beim Sex nicht an ihr Gegenüber, sondern an den Urlaub! 14 Prozent sind gedanklich beim Job, 12 Prozent beim Stress mit den Kindern - und 6 Prozent planen gar, was sie in den nächsten Tagen kochen wollen!

Ist doch nett im Bett

Es geht aber immer noch ein bisschen netter: Deshalb steht in über 50 Prozent der deutschen Schlafzimmer ein Fläschchen Massageöl auf dem Nachttisch. 32 Prozent der Deutschen möchten nicht auf Gleitgel verzichten, 21 Prozent haben einen Vibrator griffbereit.

50 % mehr Lust durch Lesen

Australische Forscher ermittelten: Frauen, die Liebes- und Sex-Romane lesen, haben zweimal häufiger Sex als Frauen, die was anderes schmökern.

10 Minuten lieben - nicht länger

Zugegeben, leidenschaftlich klingt das nicht. Aber laut US-Studie wird alles, was im Bett länger als 10 Minuten dauert, als ermüdend empfunden.

Wann kommt denn nun der Richtige?

Keine Frage, die große Liebe ist nicht so leicht zu finden. Im Schnitt küsst jede von uns 22 Frösche, bevor der Traumprinz auftaucht. Und wir haben durchschnittlich sechs Liebhaber - der siebte Mann ist laut Statistik dann der fürs Leben. Fünfmal im Leben müssen wir Liebeskummer ertragen.

Liebe geht durch die Nase

Zumindest durch eine verstopfte! Denn beim Sex werden verstärkt natürliche Antihistaminika gebildet, die gegen (Heu-) Schnupfen wirken.

Kategorien: