Sex-Geräusche entschlüsseln: Der Code für alle Fälle

stoehnentitel
"Aaaaaah" oder doch eher "Ooooooh"?
Foto: iStock

Man kann eben nicht nicht kommunizieren - erst recht nicht im Bett!

Manchmal rutscht es uns so raus. Wenn wir richtig in Extase sind. Wenn wir uns fallen lassen, uns nicht mehr am Riemen reißen können: Wir stöhnen, wenn der Sex hinreissend ist. Dabei schwingt in jedem "Aaaaaaaaaaaaaaaah" eine Botschaft mit.

Die einen schreien vor Lust, die anderen schweigen genüsslich, wieder anderen entweicht ein leidenschaftliches Hauchen: Jede Frau stöhnt anders.

Viele Männer interpretieren das Stöhnen als persönlichen Siegeszug, frei dem Motto: Wenn sie stöhnt, mach ich wohl alles richtig.

Damit liegen die Herren allerdings falsch: Manchmal ist Schweigen das wahre Gold im Bett - und das Stöhnen nur eine Fälschung. Wir geben Männern eine grobe Orientierung über die Sex-Geräusche der Frau - mit dem

STÖHN-ABC:

1. "Aaaaaah...oohh....jaaaaaa!"

Bedeutung: Stöhnt die Frau übertrieben, ist es entweder a) vorgetäuscht oder b) das Zeichen dafür, dass der Mann sich spurten sollte. Mit dem übertriebenen Stöhnen appelliert sie an die Lust des Mannes, die sich durch Stöhnen erfahrungsgemäß oft steigern lässt (die meisten Männern turnt eine stöhnende Frau massiv an).

Gewünschte Reaktion: Entweder - die leichtere Variante - fertig werden und zum Höhepunkt kommen. Oder - für wahre Könner - alles daran setzen, dass die Frau wieder so heiß wird, dass sie doch weiter machen will. Good Luck!

2. "Hör nicht auf!"

Bedeutung: "Hör nicht auf!" Ja, wenn eine Frau das sagt (oder ähnliche Abwandlungen wie "Mach genau so weiter!") meint sie es tatsächlich so, wie sie es sagt. Sie machen also alles genau richtig. Ja, ALLES!

Gewünschte Reaktion: Genau so weitermachen! Die Geschwindigkeit, die Stellung, die Bewegung exakt so beibehalten - und ja nicht in Panik verfallen aus Angst, jetzt irgendwas falsch zu machen...

3. *schweigt*

Bedeutung: In den meisten Fällen ein gutes Zeichen. Sie schweigt und genießt. In seltenen Fällen kann es auch vorkommen, dass sie nur schweigt, weil sie eingeschlafen ist.

Gewünschte Reaktion: Der Mann sollte sich zunächst vergewissern, dass sie wach ist. Wenn dem so ist, kann er eine Zeit lang exakt so weiter machen und sich dann eine Stufe weiter trauen: Härter, tiefer, schneller - was auch immer ihre (und seine) Vorlieben sind...

4. "Ich komme heute irgendwie nicht, sorry..."

Bedeutung: Sie wird wohl nicht kommen, dieses Mal. Sei es, weil sie einen stressigen Tag hatte oder in Gedanken noch woanders ist oder sich einfach nicht genug entspannen kann - passiert eben.

Gewünschte Reaktion: Nicht enttäuscht sein - es hat in den meisten Fällen WIRKLICH nur was mit ihr zu tun, und es liegt NICHT daran, dass der Sex so schlecht wäre. Die meisten Frauen können (und wollen) den Sex auch genießen, obwohl sie wissen, dass sie nicht zum Orgasmus kommen. Sicherheitshalber trotzdem liebevoll fragen, ob ein Weitermachen erwünscht ist.

5. "Uuuuuuuuuuuuuuuhhhh..."

Bedeutung: Heisst meistens so viel wie: "Du bist auf dem richtigen Weg!" oder "Genau diese Stelle liebe ich!" Und der Weg ist bekanntlich das Ziel....

Gewünschte Reaktion: ....allerdings nicht immer. Wenn sie kurz vor'm Kommen ist und ER es nicht rafft und spontan die Position ändert, ist es in etwa so frustrierend, wie wenn ER steht wie eine Eins und dann vorzeitig abgeturnt wird. Bei einem "uuuuhhhh..." also nur langsame Bewegungswechsel vollziehen und sich langsam voran tasten, bis man das Ziel erreicht hat.

6. *lautes-lachen*

Bedeutung: Kommt drauf an.

Lacht sie mitten im Sex, der augenscheinlich fabelhaft ist, ist das Lachen positiv zu deuten. Es deutet auf eine intime, vertraute Beziehung hin, bei der sie über kleine Unglücke beim Sex (z.B. Wadenkrampf, aus dem Bett - oder vom Sofa - fallen, Flatus vaginalis) aufrichtig lachen kann.

Lacht sie allerdings beim erstmaligen Anblick des Gliedes, könnte das auch was ganz, ganz böses bedeuten...

Gewünschte Reaktion: Trifft Ersteres zu: Diese Frau lieben, ehren, festhalten und nie wieder loslassen. Trifft Letzteres zu: Das war's wohl mit dem erhofften One-Night-Stand. Dieser Frau kommt Mann vermutlich nie wieder so nahe...

7. *lautes-schreien*

Bedeutung:Entweder ist es ein gut vorgetäuschter Orgasmus oder ein echter Orgasmus. Die Wahrheit ist für den Mann nur schwerheraus zu finden.

Allerdings: Schreien beim Orgasmus ist kein Muss. Einige Frauen seufzen beim Kommen, andere Stöhnen bloß kurz auf. Alles eine Frage der Persönlichkeit.

Gewünschte Reaktion: Ist er vorgetäuscht, heißt es vermutlich so viel wie "Jetzt hast du dein Ziel erreicht, bist du nun zufrieden? Kannst aufhören..." Ist der Orgasmus echt, kann sich Mann (innerlich) auf die Schulter klopfen, zum Endspurt anlegen und sich dann Zeit zum Kuscheln nehmen...

(ww7)

Mehr Tipps, Rezepte und Infos von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem Whats App Newsletter

Kategorien: