Sex im Auto? Künstlerin vermietet Hook-Up Truck

sex im auto hook up truck h
Sex im Auto ist Schnee von gestern - jetzt geht's im Lieferwagen heiß her.
Foto: Zave Smith/Corbis

Verrücktes Projekt

Sex im Auto - gut, das kennt man vielleicht. Irgendwer stößt am Ende mit dem Kopf gegen die Fahrzeugdecke oder man verheddert sich mit einem Fuß im Lenkrad. "Ganz schön unbequem" dachte sich die Erfinderin des "Hook-Up Truck" und kaufte kurzerhand einen ganzen Lastwagen, den sie jetzt für Sex an Pärchen vermietet.

Den "Hook-Up Truck", in dessen Laderaum sich eine kleine Kammer befindet, kann man gegen eine Gebühr von 75 Dollar für eine halbe Stunde anmieten. Für das Geld kriegt man dann zwar keine Matratze, aber eine Bank und ein paar Griffe an denen man sich festhalten kann - Kondome sind auch inklusive. Das Design sei so ausgelegt, dass man alles schnell und unkompliziert reinigen könne, erklärt Erfinderin und Künstlerin Spy Emerson: "Der "Hook-Up Truck" ist sauberer als jedes öffentliche Verkehrmittel."

Das Fahrzeug mit dem einschlägigen Gebrauchszweck tourt derzeit durch die Gegend um San Francisco. Spy Emerson möchte Paarungswilligen mit dem "Hook-Up Truck" einen Rückzugsort bieten - zu ihrer Überraschung gehört dazu aber nicht nur Generation Tinder, die nach einem Platz für ein schnelles Treffen sucht, sondern auch langjährige Pärchen, die gern etwas Neues ausprobieren möchten.

Vor, nach und während des Aktes kann man sich übrigens filmen lassen. Das pikante Material will die Künstlerin dann für ein Projekt verwenden, das bei der diesjährigen Art Basel ausgestellt werden soll.

Ob sich das Ganze durchsetzt und Sex im Hook-Up Truck demnächst womöglich ein globales Projekt wird, bleibt abzuwarten. Wir finden die Idee ziemlich schräg, aber wem's gefällt...

Mehr News und Trends gibt's auf FACEBOOK !

Kategorien: