Sexy Bräune mit Obst und Gemüse

sexy braeune mit obst und gemuese
Gesund_Braun
Foto: Thinkstock

Gesunde Bräune

Wenn draußen die Sonne lacht, freuen wir uns darauf, braun zu werden. Forscher haben allerdings herausgefunden, dass wir mit Hilfe von Karotten, Tomaten, Orangen und Co. eine attraktivere Bräune bekommen können, als durch das Sonnenlicht.

Eine braune, pralle und gesunde Haut – wer will das nicht? Gern würden wir jeden Sonnenstrahl einfangen, um eine tolle Farbe zu bekommen. Doch Forscher der Universität Bristol haben jetzt herausgefunden, dass man sich führ den begehrten Teint nicht unbedingt in der Sonne rösten muss. Im Gegenteil, das in Obst und Gemüse enthaltene Carotinoid solle eine attraktivere Bräunung erzeugen als das Sonnenlicht.

Welches Obst und Gemüse das am besten kann, erfahren Sie hier: Braun werden durch Ernährung.

Gold schimmernder Teint oder Brutzelbräune? Laut dem Fachmagazin „Evolution and Human Behavior“ haben die Forscher 60 hell- und dunkelhäutigen Testpersonen die Portraits von 50 Menschen mit verschiedenen Hauttönen vorgelegt.

Die Probanden sollten die Hautfarbe der jeweils gezeigten Personen am Computer dann so verändern, dass sie gesund und ansprechend auf sie wirkte. Die Mehrheit entschied sich für einen gelblichen Braunton, der viel heller ist als die übliche Sonnenbräune .

In einem zweiten Experiment sollten die Testpersonen den Hautton der Portraits mit Hilfe einer Carotinoid- und einer Melanin-Achse verändern. Carotinoid steckt in vielen Obst- und Gemüse-Sorten wie Melonen und Karotten und sorgt durch die Nahrungsaufnahme für den gelblichen Hautton. Der körpereigene Stoff Melanin hingegen erzeugt bei Sonneneinstrahlung die dunkle Sonnenbräune.

Das Ergebnis: Der Versuch bestätigte die Attraktivität der gelblichen Bräune, denn die Probanden erhöhten bei allen Bildern die Carotinoid-Färbung. Die Melanin-Achse wurde nur bei 68 Prozent der Bilder nach oben bewegt.

Überraschen Sie Ihre Liebsten noch vor dem Sommer mit einer unwiderstehlichen gesunden Bräune und schlagen Sie einfach verstärkt bei Karotten , Tomaten, Spinat, Orangen und Co. zu.

 

Kategorien: