Diese Geschichte macht MutWie ein einfacher Kaffeebecher das Leben einer Depressiven veränderte

starbucks becher
Kleines Wort - große Wirkung
Foto: themighty.com/

Eine schwer depressive Frau mit Selbstmordgedanken holt sich einen Kaffee bei Starbucks. Was die Barista ihr auf den Becher schreibt, schenkt ihr neuen Lebensmut.

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen. Wie viel Wahres in dem Spruch steckt, zeigt diese Geschichte auf eindrucksvolle Art. Kindermädchen Bekah Georgy litt jahrelang an Essstörungen und Despressionen, kämpfte sogar mit Selbstmordgedanken - als sie auf eine Barista traf, die mit einer winzig kleinen Geste Bekahs Leben wieder lebenswert machte.  

Bekah, die nach eigenen Aussagen ein Mädchen "voller Selbsthass" ist, das "die Hälfte ihres jungen Lebens gehungert" hat und sogar schon fünf Mal versucht hat, ihrem Leben ein Ende zu setzen, holte sich an einem Tag, an dem sie besonders schlecht drauf war, einen Kaffee bei Starbucks - das Einzige, was sie an Tagen, wenn die Magersucht besonders schlimm war, überhaupt zu sich nahm. 

"Mein Tag bestand vorher nur aus schrecklichen Arztterminen und Therapiestunden. Ich war voller Hoffnungslosigkeit und meine Selbstmordgedanken waren wieder schlimmer geworden", schreibt Bekah auf ihrer Facebook-Seite und berichtet, was ihr bei Starbucks passierte: Die Barista nimmt Bekahs Bestellung auf und anders, als bei anderen Kunden, nimmt sie sich die Zeit ein kleines Extra-Wort auf Bekahs Becher zu schreiben. "Smile". Fünf Buchstaben, eine simple Botschaft, die bei Bekah ein ganzes Feuerwerk an Gefühlen entfachen. 

"Du hast einfach nur deinen Job gemacht, ohne zu ahnen, dass ein kleines Wort, geschrieben auf meinen Kaffeebecher, ausreichen würde, um meinen Tag - vielleicht sogar mein Leben - zu ändern", richtet sich die junge Krankenschwester an die Barista, "vielleicht konntest du hinter mein gefaketes Lächeln sehen (...). Ich bin auf jeden Fall dankbar. (...) Du hast dir die Zeit genommen, meinem Leben etwas mehr Positivität zu verleihen."

Beim Lesen der Botschaft auf ihrem Becher musste Bekah tatsächlich lächeln und versucht nun die neu geschöpfte Hoffnung an andere weiterzugeben. "Eine einfach gute Tat kann für manchedie Welt bedeuten. Danke. Danke, dass du meinen Tag verändert hast."

 

Kategorien: