Sie klemmt eine Wäscheklammer an ihr Ohr - der Effekt ist genial - und wird auch dir helfen!

akupressur ohr h punkte
Akupressur an den Ohren kann gegen viele Schmerzen helfen.
Foto: Wunderweib.de

Akupressur: Wie Druck an den Ohren gegen Schmerzen hilft

Ich bin jemand, der ungern bei jedem Wehwechen zum Arzt läuft. Klar, wenn ich richtig krank bin, muss ein Arzt ran. Aber wenn ich zum Beispiel nur nervige Kopfschmerzen habe, muss ich nicht unbedingt sofort Tabletten nehmen. Darum habe ich mich sehr gefreut, als ich von dieser Methode der Akupressur gelesen habe. Indem ich auf verschiedene Punkte meines Ohres Druck ausübe, soll ich verschiedene Schmerz-Arten ganz natürlich lindern können.

Wie funktioniert das?

Die Nerven in unserem Ohr sind über das zentrale Nervensystem mit unserem ganzen Körper verbunden. Wenn ich die Nerven hier reize, stimuliere ich somit die Nerven an bestimmten Stellen meines Körpers. Es gibt 6 Stellen an unseren Ohren, die auf bestimmte Körperregionen wirken.

Grundsätzlich platzierst du jeweils eine (!) Wäscheklammer an einem Punkt deines Ohres. Niemals sechs Wäscheklammern auf einmal anklemmen - das tut nur weh! Je nachdem wo du Schmerzen hast, musst du die Klammer an einem der 6 Druckpunkte platzieren. Wenn der Druck der Wäscheklammer dir zu stark ist, kannst du die Punkte auch nur mit deinen Fingern massieren! Die Klammer solltest du maximal eine Minute lang am Ohr lassen. Je nachdem wie stark deine Schmerzen sind, kannst du die Klammer im Verlauf des Tages immer mal wieder anklemmen.

So wirken die 6 Druckpunkte an deinem Ohr

1 ♦ Rücken & Schultern

Wenn du unter schmerzenden Schultern und einem verspannten Rücken leidest, kann Druck auf den ersten Schmerzpunkt an der Spitze des Ohrs helfen. Platziere dort mehrmals am Tag für etwa eine Minute eine Wäscheklammer. Wenn dein Körper auf diese Art der Stimulation anspricht, sollten die Schmerzen mit der Zeit nachlassen.

2 ♦ Organe

Der zweite Punkt ist mit deinen Organen verbunden. Wenn du andauernd Schmerzen an den Organen verspürst, solltest du natürlich einen Arzt um Rat bitten. Wenn du allerdings nur ein allgemeines Unwohlsein verspürst, kann es einen Versucht wert sein, auf Punkt Nr. 3 Druck auszuüben.

3 ♦ Gelenke

Dieser Punkt deines Ohres ist mit den Nerven verbunden, über die du Schmerzen in den Gelenken wahrnimmst. Solche Schmerzen sind auch nichts, womit man spaßen sollte und im Zweifel empfiehlt sich ein Besuch beim Arzt zur Abklärung der Ursachen deiner Gelenkschmerzen. Doch bis dahin kann es ja nicht schaden, mal auszuprobieren, ob etwas Druck an dieser Stelle deine Schmerzen ein wenig lindern kann.

4 ♦ Nebenhöhlen & Hals

Besonders wenn du erkältet bist, tun der Hals und die Nebenhöhlen sehr weh. Um diese Schmerzen zu lindern, kannst du Punkt Nr. 4 etwas weiter unten am Ohr massieren oder mit einer Klammer versehen.

5 ♦ Verdauung

Man glaubt gar nicht, wie sehr einem die Verdauung den Tag verderben kann, wenn sie so richtig streikt. Wenn dein Magen grummelt und Blähungen dich quälen, versuch es mal mit einer Wäscheklammer an Punkt Nr. 5. Wenn du weißt, dass du nach dem Essen regelmäßig Probleme mit der Verdauung hast, kannst du diesen Punkt auch vorsorglich massieren.

6 ♦ Herz & Kopf

Der unterste Punkt Nr. 6 ist mit zwei der wichtigsten Stellen unseres Körpers verbunden - dem Herz und dem Kopf. Diese Stelle des Ohrläppchens mit Druck zu versehen, kann die Gesundheit deines Herzens fördern und besonders gegen Druck-Kopfschmerzen helfen.

Weiterlesen:

Der Shen Men-Punkt: Diese Ohr-Massage hilft gegen Stress und Allergien

***

Haaransatz schnell selber färben?

So funktioniert's!

ww1

Kategorien: